Freitag, 13. Dezember 2019

Friday-Flowerday 50/19



Kontinuität

Die Schlehen begleiten mich und den Flowerday nun schon seit 4 Wochen.
Sie sind mittlerweile etwas schrumplig aber immer noch dekorativ.



Neu gesellten sich die Amaryllis hinzu.
Ich mag es sehr, sie knospig zu kaufen und ihnen dann beim
Erblühen zuzusehen.


Dieses Jahr beobachte ich, dass die Stiele sehr schnell
im Vasenwasser faulen. Könnt ihr das bestätigen und wenn ja,
habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ich dies verhindern kann,
vom täglichen Wasserwechsel einmal abgesehen (mache ich sowieso) ?



Und nun zu euren Blümchen :
Für alle, die zum ersten Mal dabei sind, herzlich willkommen !!!  

        Hier sind die "Spielregeln" :    
Bei meiner Aktion geht es darum, was bei euch aktuell
in der Vase steht.
Bitte seid so fair und verlinkt keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos,
 es muss auf dem Foto erkennbar sein, wie ihr die Blumen
(aus der Natur oder gekauft) in Szene gesetzt habt,
 und in welcher Vase sie stehen,
 denn das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-) 

 Trocken-oder Seidenblumen dürfen leider nicht teilnehmen !!!







 Ihr seid wieder ganz herzlich eingeladen, euch hier zu verlinken :-) 
   Und wenn ihr euren Post erst noch schreiben möchtet, 
   dann könnt ihr noch bis Donnerstagabend 23:55 mitmachen.
Bitte beachtet meine "Spielregeln", 
ansonsten werde ich euren Link leider entfernen.
Und bitte seid mir nicht böse, wenn ich es nicht schaffe,
all eure Beiträge zu kommentieren.


Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL

und denkt bitte an den Backlink (www.holunderbluetchen.blogspot.com).

           Falls ihr Probleme mit dem Verlinken habt, meldet euch bitte !

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Helga,
    das ist ja eine prächtige Amarylis. So schön sieht sie aus.
    Mit dem Faulen im Wasser stimmt und ich habe auch einen Tip.
    Abschneiden und dann das Ende des Stiels mit Tesafilm umwickeln.
    Dann kringeln sie sich nicht und dann bleibt das Wasser auch sauber.

    Ich mag es allerdings, wenn sie sich kringeln und so bekommen sie bei mir jeden Tag frisches Wasser und sie danken mir das auch durch eine große Haltbarkeit.

    Habe ein schönes Wochenende und liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hoffentlich halten die Schlehen noch etwas länger, sie sehen einfach in Kombination mit jeder Blume toll aus.
    Ich hatte dieses Jahr erst eine Amaryllis, die hält noch und der Stil ist noch nicht faul. Habe sie allerdings sehr kurz abgeschnitten.
    Dir einen schönen Start ins 3. Adventswochenende,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Helga,
    ich mag es auch, den Amaryllis beim Öffnen zuzuschauen :)
    Eine tolle Farbe haben deine!
    Einen Tipp hab ich leider nicht, damit die Stiele länger frisch bleiben.
    Hab ein schönes 3. Adventswochenende!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Diese Erfahrung kann ich nicht bestätigen: die letzte war "standfest" noch nach dem Verblühen.
    Eine tolle Sorte hast du da bekommen und mit den "ewigen" Schlehen kombiniert!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Helga,
    Schön und dekorativ sehen die Schlehen finde ich auch aus und deine Amaryllis kannst du noch retten, tips sind ja vorhanden. Ich drück dir die Daumen!
    Herlich sieht es aus dieses blau und rötliches in der Vase und ich bewundere jedesmal dieser Kerzenständer!
    Schönes 3.Adventwoche wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm.. meine Mutter hat in den Stiel immer einen alten Holzlöffel gesteckt. Vielleicht eine Idee, liebe Helga. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Wie traumhaft schön die Schlehen mit Amaryllis kombiniert, liebe Helga. Meine sind recht kurz geschnitten und das Wasser ist doch recht frisch ... den Tipp mit Tesafilm kenn ich auch, aber bei einer Glasvase wohl nicht so prickelnd.
    Ein feines Adventswochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Helga,
    die Schlehen-Amaryllis-Kombi gefällt mir. Schlehen habe ich in diesem Jahr vergeblich gesucht. Auch dort, wo sich im letzten Jahr fast die Zweige bogen, fand ich nichts.
    Das Faulen der Amaryllis-Stiele habe ich in diesem Jahr auch beobachtet. Allerdings war der geschenkte Strauß eng gebunden und den übrigen Blüten und dem sonstigen Beiwerk wurden an der Basis nicht die Blätter entfernt. Gute Voraussetzungen also zum Faulen. Ich habe am nächsten Tag den Strauß auseinandergenommen und mit viel Abfall neu arangiert … zeige ich in der kommenden Woche. Der Amaryllis-Stiel war schon bis auf 10 cm unterhalb der Blüte faul.
    Ein schönes Adventswochenende wünsche ich, Christa

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.