Freitag, 31. Juli 2015

Friday-Flowerday #30/15



       Gladiolen....



       Für mich sind sie untrennbar mit dem Geburtstag
 meiner Grossmutter väterlicherseits verknüpft.
 Wenn ich sie sehe, erinnere ich mich daran, 
wie ich als kleines Kind bei meiner
      für mich damals uralten Oma saß , 
nach und nach trudelten Bekannte und Verwandte ein ,
ebenso alte Damen in dunkler Kleidung,
 und jede war mit einem Bündel Gladiolen aus dem eigenen Garten bewaffnet.



Und ich wusste nicht so recht, was ich von diesen steifen Blumen halten sollte, die so ganz anders aussahen, als die Blümchen,
 die ich aus unserem Garten kannte ...


 
 
Ich habe heute zum ersten Mal Gladiolen in der Vase stehen,
sie werden hier auf dem Wochenmarkt angeboten. 




Ich finde sie immer noch seltsam, mit ihren langen knospigen Spitzen,
den riesigen Blüten, die die Stiele durch ihr Gewicht zum  
Abknicken bringen...nein...Freunde werden wir sicherlich nicht...




Welche "Lieblinge" habt ihr heute in der Vase stehen ? 

für alle, die heute zum ersten Mal dabei sind,  
     herzlich willkommen und so geht's:
          Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.

           Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
               zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein, wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft)
in Szene gesetzt habt,
 und in welcher Vase sie stehen,
 denn das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)


Und bitte keine Trocken-oder Seidenblumen !!!
Denkt bitte an den Backlink, ihr wisst  ja...Tit for Tat ;-)

 
 
Ich werde ein kleines Urlaubs-Blogpäuschen einlegen,
bin schon unterwegs ,
ihr könnt euch aber weiterhin freitags beim Flowerday treffen,
ich hab' da was vorbereitet :-)
Ich bin am 28.August wieder da , vielleicht auch
früher oder zwischendurch ...
 
 

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Helga,
    wie schön deine Erinnerungen an die Kindheit in Verbindung mit Gladiolen zu lesen. Ich liebe Gladiolen, du hast wundervolle zarte Farben heute in der Vase. Ich finde sie herrlich. Leider brechen mir auch die Blüten oft ab, schon beim Transport. Es sind wirklich die Diven unter den langbeinigen. Ich wünsche dir ein angenehmes Wochenende. Ganz liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Helga,
    nein, ich muss gestehen: Gladiolen mag ich gar nicht. Obwohl die Zusammenstellung bei Dir durchaus interessant wirkt.
    Wünsche Dir einen wunderbaren Urlaub, erhol Dich gut!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. mit den beigefügten zarten zweigen und dem wein wirken sie gar nicht mehr steif, sondern bekommen eine schöne leichtigkeit! ich mag die farben der gladiolen sehr, sehr gern, habe sie aber auch selten in der vase stehen.
    ich wünsche dir einen wunderschönen urlaub und schicke dir herzliche grüße!
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Helga,
    das ist ja lustig - mich erinnern Gladiolen auch immer an meine Oma. Ich war als Kind in den Ferien immer bei ihr und sie hatte vor dem großen Schlafzimmerfenster immer eine ganze Reihe unendlich viele Gladiolen stehen. Es gibt davon kein Foto, aber ich seh es genau vor meinem inneren Auge :)
    Ich wünsch dir einen wunderschönen Urlaub - genieße die Zeit!
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  5. Deine Gladiolen sehen umwerfend aus, liebe Helga!! Und Deine Holunderbeeren.. herrlich!! Sie leuchten genauso hell grün, wie bei mir.. lach!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Helga,
    deine Gladiolen gefallen mir sehr gut. Ich mag sie auch wenn sie tatsächlich wie "Waffen"
    aussehen. Bei uns sind sie leider auf dem Blumenfeld noch nicht reif.
    Das Körbchen dazu ist so schön und es passt wie immer dazu.
    Dann wünsche ich dir einen schönen Urlaub.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Helga,
    was für ein schönes Weidenkörbchen Du da hast...
    Ich wünsche Dir einen schönen entspannten Urlaub und freu mich, danach wieder von Dir zu hören.
    Sonnige Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön sind deine Gladiolen! Und ich wünsche dir einen ebenso wunderschönen Urlaub. Toll, dass du trotz Urlaub noch den Flowerday weiterführst!
    Liebe Grüße und genieße den Sommer,
    Dani

    AntwortenLöschen
  9. Die Gladiolen und ich...das ist auch keine große Liebe...Du hast versucht, ihnen die Steifheit zu nehmen...;-). Ich habe heute wieder zweimal Blumen für dich...Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Moin Helga,
    ich mag Gladiolen sehr, ich finde gerade ihre außergewöhnliche Form so spannend.
    Und Du hast welche mit wunderbaren Zeichnungen gefunden.
    Eine schöne Ferienzeit und gute Erholung.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde Gladiolen schon irgendwie schön. Die Blüten sind toll. Und ihre Farben immer wieder spannend.
    Ich wünsche dir einen schönen und entspannenden Urlaub,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Gladiolen hatte ich auch noch nie in der Vase stehen, obwohl ich die Farben immer sehr schön finde und auch ich verbinde sie immer mit Erinnerungen an meine Omas.
    Dir wünsche ich einen tollen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Helga, was soll ich sagen?!.....Wunderbar!!, je älter ich werde um so schöner finde ich Gladiolen...komisch ...oder?! ;-D
    liebste grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen Helga,
    ich bin da ganz bei dir - ich kann nicht wirklich etwas mit Gladiolen anfangen ...
    Ich freu' mich, dass du bei mir gelieben bist!! ;-)
    Heute habe ich auch mal Umsonstblumen in der Vase, ganz pieskige.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende & lass' liebe Grüße hier ... Frauke

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen liebe Helga,
    Gladiolen - die erinnern mich auch an meine Oma. Die hatte sie im Garten wachsen und ich habe sie eigentlich auch nie sehr schön gefunden. Heute sieht das anders aus, denn ich finde Deinen Strauß sehr schön, vor allem auch die Farbkombination.
    Helga, einen schönen Urlaub wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Helga, in Anbetracht der Tatsache, dass du Gladiolen nicht wirklich leiden kannst, hast du in meinen Augen eines deiner schönsten Arrangements in der letzten Zeit geschaffen. Mich spricht es total an und macht mir klar, was denn Profi vom Laien unterscheidet. Außerdem ist es auch noch toll fotografiert.
    ich wünsche dir eine erholsame Pause!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Helga, da zeigt es sich mal wieder ... auch ungeliebte Dinge können zu etwas Schönem führen. Du hast den Gladiolen mit dem Beiwerk ihre Strenge genommen... sehr fein!
    Übrigens: auch ich mag sie nicht ... schon garnicht im Garten ... aber meine Mutter mochte sie sehr und so bekommt sie in jedem Jahr einen Strauß ...
    Ganz liebe Grüße und ein erholsames Päuschen,
    Christa

    AntwortenLöschen
  18. So wunderschön arrangiert, dass sie gar nicht steif, sondern ganz besonders schön wirken!
    Schönen Urlaub und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  19. Was für eine schöne Erinnerung.
    Deine Gladiolen haben eine tolle Farbe, nein, eigentlich mehrere und zusammen mit den anderen filigranen Blümchen ergibt sich ein ganz neuer "Look" (Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, sie so zu kombinieren). Dazu dieses tolle "Weidenkörbche"n (oder was es genau ist), das sieht mal wieder alles richtig schön harmonisch aus.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Ich hab's etwa wie du mit denn Gladiolen. Es gibt keine andere Blume an deren Namen ich mich nur mit höchster Konzentration erinnere. Aber dann deine Fotos betrachend, finde ich diese sehr attraktiv, vor allem als Blumenmalerin. All diese Fältchen auch das macht bestimmt Spass sie zu malen.
    Ich wünsche dir wunderbare Ferien!
    Liebs Gruessli Stephanie

    AntwortenLöschen
  21. Kindheitserinnerungen: Was gibt es schöneres, als die Vergangenheit, die manchmal in abstrusen Bilder wieder aufflackert. Ich mag den Blick zurück, Du wirst sehen ;) !
    Gladiolen sind majestätisch, Du nimmst ihnen die Hochnäsigkeit, wie schön nahbar sie bei Dir aussehen!
    Liebe Helga ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Ganz herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Helga,

    die Blütenblätter deiner Gladiolen sind einfach nur wunderschön in ihrer Farbe und ihrem Farbverlauf.
    Langsam fange ich doch tatsächlich an, Gladiolen richtig richtig schön zu finden...
    Bis vor Kurzem haben meine Augen sie irgendwie übersehen wollen... ;)

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  23. ...ich mag die Gladiolen, liebe Helga,
    und finde ihre langen geschwungenen Blütenstengel direkt elegant...mit deinen Begleitpflanzen sieht das auch wunderschön aus,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Helga,
    ich werde auch nicht wirklich Freund mit dieser aussergewöhnlichen Blume.
    Aber du hast sie soooo schön in Szene gesetzt, dass ich heute doch wirklich eine Ausnahme machen möchte und finde sie richtig schööööön !!!!!
    Meine Ringelblümchen sind auch verlinkt, da wir im Geburtstagsstress sind, bin ich auch schon wieder weg und komme heute abend dein Schaufenster anschauen *lach*
    bis dahin, sei gaaaaanz <3lich gegrüßt :O)

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Helga,
    ich finde deine Gladiolen fantastisch.....
    mag ich total leiden.....So schön arrangiert.
    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Helga,
    ich wünsche dir einen schönen erholsamen Urlaub.
    Deine Gladiolen sehen sehr schön aus.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Helga,
    wunderschön sehen deine Gladiolen aus mit dem zarten Beiwerk. Ich glaube ich muss mein eher negatives Urteil über diese Blumen revidieren. Astrid hatte ja letzte Woche auch schon so gekonnt kombinierte.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Helga,
    auch wenn du sie nicht so magst - deine Gladiolen sind umwerfend! Ja, mir waren sie früher auch etwas suspekt, so steif und irgendwie für alte Tanten mit weißlila Dauerwelle. Aber mittlerweile finde ich gerade dieses Manierierte an ihnen so spannend. Du hast sie auf jeden Fall perfekt in Szene gesetzt! Ich staune jedes Mal (mit offenem Mund) wenn ich deine Arrangements sehe und lerne (hoffentlich!), damit ich irgendwann auch einmal über meine Art brut -Sträuße hinauskomme :)
    Einen SCHÖNEN URLAUB wünsche ich dir!
    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  29. Ok... die könnte mir auch gefallen ;) diese Farbe ist echt toll! Denn sonst sind Gladiolen so ganz und gar auch nicht meins... lach. Vielleicht auch untrennbar mit verstaubtem Image verbunden, ich weiß nicht. Wie hast du es so treffend gesagt... Freunde werden wir sichern auch nicht :))
    Ganz liebe Grüße und dir einen wundervollen Urlaub!! ♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  30. Das ist eine so unglaublich schöne und gelungene Kombination, dass ich versucht bin, morgen am Schweizer Nationalfeiertag in irgendein Gladiolenfeld zu schleichen und mir welche zu holen.
    Du hast es einfach drauf , Helga!
    Bewundernde Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Helga,
    Gladiolen hatte ich gestern auch erst in der Hand. Stimmt, wo du es schreibst, auch bei meiner Oma standen oft welche in der Vase. Das hätte ich fast vergessen....
    Leider habe ich es heute nicht zum Flowerday geschafft, ich hoffe auf das nächste Mal.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  32. bei dir sehen die Gladiolen ja sehr sehr schön aus!! gar nicht altbacken oder kitschig!!Mag ich sehr! herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Helga,
    nach langer Zeit komme ich mit einem kleinen Gruß aus Tirol um die Ecke!
    Gladiolen standen bei meiner Oma im Garten zum Schneiden. Ich habe als Kind immer die Blüten abgerupft und den Nektar rausgesaugt, der sehr süß schmeckt. Ich finde sie eigentlich ganz schön!
    Einen schönen August wünsche ich dir - mit viel Freude und Sonnenschein!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  34. Tschuldige... was ist das für ein interessantes Körberl-Gesteck?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, das "Körbchen" habe ich aus Rebenschnitt gewerkelt :-)
      Herzliche Grüsse und ein sonniges Sommerwochenende, helga

      Löschen
  35. Liebe Helga,
    dein Blumenarrangement sieht wieder mal ganz bezaubernd aus. Meine Oma hatte auch diese gewaltigen Blumen in ihrem Garten und ich weiß dass wir früher gar keinen Platz für so große Sträuße hatten. Umso schöner, dass du den Platz und auch ein Händchen für solche Kompositionen hast.
    Hab einen schönen und erholsamen Urlaub - und wie toll, dass während deines Urlaubs der Flower Friday weitergeht!
    Lieben Gruß von Astrid

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Helga,

    da schaffe ich doch gerade noch rechtzeitig vor der Sommerpause! Da freu ich mich aber! :) Deine hohen Vasen in denen Du die Blüten arrangiert hast, gefallen mir sehr - solche bräuchte ich auch mal noch! Ich wünsche Dir einen wundervollen Sommer und viel Erholung!

    Sommerliche Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  37. Wie gut, dass Du diese Uralterinnerungen abstreifst und dich heranwagst an die Gadiolen, liebe Halga! Ich finde sie toll, besonders in dieser sehr schönen Farbe!
    LG, von Annette, ich habe heute Diebesgut, aber psssst ;)

    AntwortenLöschen
  38. Das mag ich ... Du schaffst mit Deiner Beschreibung der Gladiolendamen ein Bild in meinem Kopf, ich möchte es Knipsen oder Malen.

    Liebe Grüße :) M

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Helga, auch mir gefallen die steifen Gladiolen nicht. Und alles, was man im Herbst aus der Erde holen, überwintern und im Frühjahr wieder einpflanzen muß, ist mir sowieso zu umständlich. Aber wie Du sie in Szene gesetzt hast, ist schon toll. Mein Lieblingsbild ist das zweite von oben. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...