Freitag, 6. Juni 2014

Friday-Flowerday #23/14

                                                    

      Nelken mit Bart 


            

       botanisch:  Dianthus barbatus
         Die alten Griechen weihten Nelken ihrem höchsten Gott Zeus
              und nannten sie “Dios anthos”, göttliche Blumen.    
       Daraus wurde der noch heute gültige botanische Name Dianthus.

Die Bartnelke hat ihren Namen dem Schopf zugespitzter Kelchblätter
 unterhalb der Blüte zu verdanken.




Diese nostalgisch anmutenden Blümchen durften früher in keinem
Bauerngarten fehlen und erleben gerade ein Comeback :-)




Ich habe sie mit heimischen Gräsern kombiniert,
somit sind es jetzt "Grasnelken" ;-)



Sie dürfen ein neues Gefäß einweihen...
und haben darin einen zeitgemäßen, eleganten Auftritt :-)




Und welche Blümchen stehen bei euch heute in der Vase ???

Für alle, die heute zum ersten Mal dabei sind,


herzlich willkommen und so geht's:

Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.
 Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein,
 wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft)
in Szene gesetzt habt,
 in welcher Vase sie stehen oder Teil eines Stilllebens sind,
 weil, das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)
Bitte respektiert meine "Spielregeln", ansonsten muss ich 
eure Verlinkung leider wieder entfernen.





Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Helga,
    Nelken mag ich ja eigentlich gar nicht, aber Bartnelken schon! Sie erinnern mich immer an meine Oma, die davon immer viel im Garten stehen hatte.
    Schön sieht Dein Strauß aus! Und die Gräser kommen bei mir momentan auch in jeden Strauß mit hinein. Heute zwar nicht, denn ich finde die Pfingstrosen brauchen keine "extra Deko"....;.)
    Ich wünsche Dir sonnige Pfingsten und laß' Dir liebe Grüße da!
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Helga, deine Bartnelken in Kombination mit den Gräsern sehen einfach nur zauberhaft aus! Leider ist mein Sohn allergisch, sodass ich hier nie Gräser in die Vase stellen kann...Ein schönes Pfingstwochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. einen wunderbar sonnigen freitagmorgen wünsch' ich dir !
    bartnelken sind für mich die absoluten frühlingsboten, denn wenn es die auf dem freiburger münstermarkt überall zu kaufen gibt, ist der winter endgültig vorbei
    deine schauen ganz zauberhaft aus :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    ich muss zugeben, dass Bartnelken eigentlich nicht so meins sind.
    Aber bei Dir in der Glasvase und so von ganz nahem betrachtet sehen sie doch ganz schön aus!
    Wünsch Dir sonnige Pfingsten!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  5. Bartnelken - wunderschoen, da werden Kindheitserinnerungen wach.
    Ein schoenes Pfingswochenende, liebe Gruesse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Helga, einen hübschen Strauß hast du in der Vase. Bis vor kurzem mochte ich Bartnelken überhaupt nicht. Meiner Mutter hatte sie früher im Garten, dauernd hatten wir mehrere Sträuße stehen und sie hielten sich sooo lange... Deine Kombination mit den Gräsern überzeugt mich, ich werde mal einen Strauß kaufen...
    Ih wünsche dir schöne Pfingsten!
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Helga,
    Bartnelken finde ich wunderschön, nicht erst seit ihrem Comeback.
    Aber mit den Gräsern finde ich sie einfach klasse.
    So habe ich sie noch nie arrangiert.
    Dir ein schönes Pfingstwochenende, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. guten morgen, liebe helga! bartnelken gehören zu meinen absoluten lieblingsblumen. schon als kind hab ich sie im garten meiner großmutter bewundert. die vielfalt der farben und ihr duft sind einfach wunderschön. mit gräsern dürfte ich meine allerdings nicht kombinieren - ich müßte die ganze zeit nämlich dabei niesen!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Helga ...
    Seit ca. 2 Jahren habe ich die Bartnelken auch in meinen Garten einziehen lassen . Ich mochte sie als Kind immer gerne , sie standen im Garten meiner Großeltern . In diesem Jahr blühen sie das erste Mal .
    Schön die Blumen bei Dir bewundern zu dürfen , denn für die Vase sind es bei mir dann doch nicht genug , also lasse ich sie lieber im Garten stehen .
    Ein schönes Pfingstwochenende und liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Helga,
    wunderschön sind Deine "Grasnelken" heute! ;-)
    In dem hohen Glas kommen sie sehr schön zur Geltung.
    Das praktische an Bartnelken ist auch, dass sie so lange halten, stimmt's?
    Ich wünsche Dir schöne Pfingsten!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie schön ... Die dunklen, fast schweren Nelken und das leichte Gras. Ja, Grasnelken in feinem Glas!

    Ein schönes Pfingstwochenende!
    Minza

    AntwortenLöschen
  12. hallo helga,
    bartnelken bzw. bauernnelken sind so toll. meine lieben alten haben sie im garten,
    aber die durfte ich nicht pflücken.
    schön sehen sie aus.
    lieben gruß eva, die versuch auch im urlaub und beim heiraten am blumentag teilnzunehmen. lg eva

    AntwortenLöschen
  13. Bartnelken sind so schön barock und duften toll! Vereint mit den zarten Gräsern geben sie eine schöne Einweihung ab.

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  14. Habe ich doch richtig geraten! Bartnelken mag ich gerne und in deiner neuen Vase sehen sie wirklich besonders schön aus und sie mit den Gräsern zu kombinieren ist eine gute Idee.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen Helga,
    viel besser Gras- als Bartnelken... so hübsche Blümchen... bei mir heute auch "haariges" ;-)
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Helga,
    zu Pfingsten bringe ich dir eine Pfingstrose... mal wieder am Wegesrand gefunden.
    Liebst Ninja

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen!
    tolle Kombi, sieht wirklich sehr elegant aus!
    Ich wünsch dir ein wunderschönes langes WE mit viel Sonnenschein!
    LG
    Ulli

    AntwortenLöschen
  18. Die Kombination mit den Grashalmen finde ich toll, das nimmt den Nelken die Spießigkeit! Bei mir gibt es heute leider keine Blumen, denn für uns geht es heute nachmittag endlich wieder ans Meer.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Dani

    AntwortenLöschen
  19. wie immer : PERFEKT! irgendwie sehen ALLE blumen/pflanzen immer toll bei dir aus, du hast das richtige händchen dafür!
    liebste grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  20. Schön die Nelken im neuen Gefäß! Altmodisch Blumen mag ich auch gern, wenn es nicht gerade Strandflieder ist, für den kann ich mich nicht so recht erwärmen, obwohl die Farbe schon ganz schön ist. Meine wiederentdeckten, liebsten, alten Blumentanten sind zur Zeit Lupinen.
    Schönes Pfingstwochenende!
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  21. Bartnelken waren die Lieblingsblumen meiner Oma, ich erinnere mich Ihr zum 80.sten einen Strohhut damit beflochten zu haben…
    Dein letztes Foto gefällt mir besonders.
    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  22. Guten Morgen liebe Helga!

    Deine Bartnelken sehen mit den Gräsern einfach wunderbar aus. Sogar ein wenig zierlich und in der neuen Vase obendrein noch elegant.

    Hab' ein schönes Pfingstwochenende & liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  23. Très très chic, deine Bartnelken!
    Ich hatte vor einigen Wochen kleine Nelken in meinen Garten gesetzt, die leider fast eingegangen sind. Vielleicht zuviel Schatten. Nachher werde ich mal nachschauen, ob noch etwas zu retten ist und ob es sich um Bartnelken handelt. Danke für die Anregung.
    Herzlichen Gruß
    Tally

    AntwortenLöschen
  24. nelken liebe ich :) und die bartnelken erweisen sich immer wieder als zuverlässige dauerblüher, manche duften auch wunderbar! ich glaube irgendwie kommt diese liebe aus meiner kindheit angetrappt;) aus alten zeiten, da konnte man im blumenladen keine andere blume kriegen als nelke :) lange zeit verdrängt und unbeliebt ist sie jetzt wieder für mich etwas besonderes :)
    liebe grüße und schöne pfingsten von aneta

    AntwortenLöschen
  25. Da hab ich mich mit der Aufnahme der knospigen Pfingstrose aber hinters Licht führen lassen und geglaubt sie heute geöffnet bewundern zu können. Denkste! Dafür ein nelkig-gräsiger Traum bei dir.
    Hab ein schönes Pfingstwochenende ☼

    AntwortenLöschen
  26. Wunderschön! Ich mag die Bartnelken auch sehr.
    glG,*Manja*

    AntwortenLöschen
  27. Ich habe neben den veröffentlichten Blumen auch drei Mal Bartnelken im Haus, die es hier um diese Jahreszeit spottbillig im Supermarkt gibt.Und sie duften sogar! Im Vorgarten sind sie leider immer nur mickrig. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  28. Du Liebe,

    mensch so schön habe ich Nelken jetzt auch noch nicht gesehen....die Vase ist schön ♥
    Für Dich gibt es heute bei mir ganz viel Rose ;-))

    Ganz lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  29. Meine wachsen heuer gar nicht weiter... ich will sie auch schon in der Vase haben!

    AntwortenLöschen
  30. Bartnelken gefallen mir, In Deiner sehr schönen Vase kommen sie, zusammen mit den Gräsern sehr schön zur Geltung!
    Liebe Helga, ich wünsche Dir ein schönes Pfingstwochenende, Cora

    AntwortenLöschen
  31. da die Blumen jetzt überall im Garten oder Natur blühen ist es der richtige Strauss für Juni, und die wilden Gräser liebe ich auch als Begleitung. bei mir blühen die Bartnelken jezt langsam eine nach der andere immer schöne verschiedene rot - rosa Farben.

    AntwortenLöschen
  32. Oh ja, Bartnelken mag ich auch sehr gerne.
    Und in deiner schlichten Vase kommen sie gut zur Geltung.
    Wünsch dir ein sonniges Pfingstwochenende.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  33. Ich mag sie sehr gerne, die bärtigen Schönheiten, so weit sind meine im Garten noch gar nicht. Da dominieren Akeleien, Pfingstrosen, Iris und Löwenmäulchen. Auch der Salbei und die Katzenminze blüht schon.
    Von mir nach langer Zeit, auch mal wieder ein paar Blümchen!
    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Helga,
    es gibt so viele schöne Blumen. Bartnelken mag ich seit meiner Kindheit sehr gerne, weil meine Mama und meine Omi sie auch immer am liebsten hatten. Leider gelingen sie mir im Garten nicht ...

    Sonnigste Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  35. Ich mag Bartnelken sehr, überhaubt alle Nelken!
    Und Dein Mix mit dem Gras in diesem schönen Glaskelch sieht sehr besonders aus.
    Elegant eben!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Helga,
    Bartnelken!!! Ich liebe den herb-würzigen Duft der Nelken und ich liebe Bartnelken! Sie sind sooooo schön - ja und zusammen mit den Gräsern - ach, kannst Du mir das Sträusslein nicht mal kurz durchschicken?

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Helga,
    Deine Bartnelken zusammen mit dem Gras sind wunderschön. Leider haben wir dieses Jahr keine im Garten. Aber vor manchen Gärten stehen schon Bunde zum Verkauf. Da werde ich mir wohl bald welche holen.
    Einen schönen Abend und sonnige Pfingsten
    Katala

    AntwortenLöschen
  38. Pfingstrosen und Bartnelken sind meine Lieblingsblumen. Mit den Gräsern vereint, verleihen sie sich beiden gegenseitig eine leichte Eleganz.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Helga, deine "Grasnelken" sind bezaubernd. Wir haben auch Nelken im Garten.....
    Bei mir gibt es heute Rosen aus dem Garten.
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  40. Ui wo toll ein Strauß Bartnelken! Solche habe ich bei mir leider nicht im Garten. Dafür werde ich mir morgen bei meiner Mutter einen Strauß davon pflücken :-) Lieber Gruß, Silvia

    AntwortenLöschen
  41. ...da habe ich sie gestern doch richtig erkannt, liebe Helga,
    ja, in unserem Garten wachsen sie in verschiedenen Farben...ich mag sie auch, weil sie lange in der Vase halten...

    wünsch dir ein schönes Pfingstwochenende,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  42. Hi Helga,
    einfach wunderschön <3
    Schöne Pfingsttage!
    Andy

    AntwortenLöschen
  43. Göttliches Pinkrotrosé mit himmlischem, zarten Grashalmen - einfach wieder zauberhaft bei dir! Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Helga,
    deine Bartnelken sind so schön! Auf die Idee, sie so stylisch zu dekorieren bin ich noch nie gekommen - meine werden immer zu kleinen "Bauernsträußchen im Tonkrug" verarbeitet.
    Danke für die tolle Idee!!!
    Liebe Grüße von
    Inga

    AntwortenLöschen
  45. Besonders schön finde ich das Zusammenspiel zwischen den doch kompakten Bartnelken und den zarten, noch zarter geht kaum, Getreidehalmen.
    In meinem Strauß sind diese zarten Gesellen diese Woche auch zu finden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Helga ! Das ist ja eh ganz klar :) Hab ich mir ja sowieso gedacht !
    ganz liebe Grüße und ein feines Pfingstwochenende wünsch ich dir !
    Ursula

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Helga,
    die Bartnelken mag ich sehr, schon wegen der tollen kräftigen Farbe. Ich glaube im Garten sind sie zweijährig. In Zusammenhang mit den feinen Gräsern eine wunderschöne Kombination.
    Hab ein erholsames Pfingswochenende !
    Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  48. Eine wunderschöne Farbe haben Deine Bartnelken! Ich bin schon ganz gespannt auf weitere Arrangements in Deiner neuen Glasvase!

    Fröhliche Pfingsten wünsche ich Dir!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Helga,
    mit den Bartnelken erinnerst Du mich an den großen Bauerngarten meiner Oma. Auch meine Mutter hatte früher sehr sehr viele Bartnelken. Warum habe ich dann eigentlich keine Bartnelken?
    Merke immer wieder wie sehr mich der Flower-Friday inspiriert einen Blumengarten anzulegen.
    wünsche Dir frohe Festtage,
    Judika

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Helga, Bartnelken gehören zu meinen liebsten Blumen... Wie sie so vielfältig aussehen und so gut duften! In meinem Gärtchen versuche ich, so viele wie möglich zum wachsen zu bringen und ihre zweijährigkeit fordert immer wieder meine Geduld heraus! Hier in der Schweiz nennen wir sie übrigens (jedenfalls in meinem Dialekt...) "Putschnägeli". Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  51. Entschuldige, Helga, da ich habe nicht aufgepasst! Aber ich gelobe Besserung, die nächste Idee in der Vase ist schon in Arbeit ...

    Herzliche Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  52. Bartnelken! Die muss ich völlig übersehen haben, die find ich nämlich richtig super - Oma und Opa hatten früher immer welche im Garten... : )

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Helga,
    dass die alten Griechen schon die Nelken liebten, war mich nicht bewusst. Aber Recht hatten sie, denn die Nelken sind wirklich etwas Wunderbares. Bei den Bartnelken liebe ich auch ihren nostalgisch Charme und den zarten Duft. Dein Arrangement im neuen Gefäß sieht toll aus. Einen schönen Tag wünsch ich dir.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...