Freitag, 9. August 2013

Friday-Flowerday #32


 
                     Eigentlich wollte ich diesen Friday-Flowerday-Post        

  zuhause schreiben,

die Fotos mit meiner Spiegelreflex-Kamera fotografieren,

aber wir konnten uns nicht losreißen,

 so gut gefällt es uns hier in Österrreich und in unserer neuen

Wohnung :-)) 

 

Ja, das "Kloster" (--->klick) ist unser neuer Zweitwohnsitz,

 nix mit Meditation und Kontemplation,

 nein, ganz normales profanes Leben ist angesagt,

 aber die Umgebung macht es trotzdem irgendwie besonders.

 Dazu demnächst mehr…

 

 
Ich habe auf dem Markt, der hier gleich um die Ecke ist,
einjährigen Rittersporn gekauft und ihn
in Ermangelung einer Vase
in einfache Trinkgläser gestellt, die uralt sind und früher einmal in einem Wirtshaus ihren Dienst taten.
 
 

In der kleinen Glasvase befinden sich Samen der Stockrose,
die ich unterwegs "gefunden" habe.

Falls jemand von euch Tipps hat, wie und wann man sie am besten
aussäht…ich wäre dankbar !!!

Es freut mich sehr, dass ihr trotz Sommerhitze

und Urlaub so rege mitmacht und dass auch
immer wieder neue Bloggerinnen dazukommen :-))
 

 

  Für alle diejenigen, die heute zum ersten mal
 dabei sind,
herzlich willkommen und so geht's:
 
Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.
 Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein,
 wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft)

in Szene gesetzt habt,
 in welcher Vase sie stehen oder Teil eines Stilllebens sind,
 weil, das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)
   
 

Kommentare:

  1. Liebe Helga,
    was für hübsche blaue Schönheiten und selbst ohne große Möglichkeiten im Urlaub hast du den Rittersporn wieder toll in Szene gesetzt!
    Hab noch einen erholsamen Urlaub!
    Sei lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Helga,
    ein Kloster als Zweitwohnsitz, wie romantisch...
    Nein, ich finde die Idee klasse und besonders gefallen mir die dicken Steinmauern, die man hinter Deinem Fenster erahnen kann.
    Dein Rittersporn ist wunderschön.
    Leider kann ich Dir mit den Stockrosen-Samen nicht weiterhelfen, ich suche nämlich selbst noch welche, weil ich sie einfach klasse finde. habe aber mit der Blume noch keine Erfahrung gemacht.
    Genieß Deinen Urlaub und sei lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      wenn Du Samen haben möchtest, kann ich dir gerne welchen abgeben.
      Wenn man sie einmal im Garten hat, möchte man sie nicht mehr missen!!!
      LG Ute

      Löschen
  3. guten morgen helga,

    die blumen sehen toll aus so richtig puristisch, passend fürs kloster
    ;-))!!!

    liebe grüßle eva

    AntwortenLöschen
  4. Die Blümchen in den drei Gläsern vor dem Hintergrund sehen einfach toll aus!

    AntwortenLöschen
  5. ...vor dieser Natursteinwand, liebe Helga,
    sehen die Blütenstengel richtig toll aus...nein, man braucht wirklich nicht viel, um eine heimelige Atmosphäre zu schaffen...ist dir gut gelungen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe es diese Woche leider auch nicht geschafft, etwas mit Blumen zu machen. Daher gibt es bei mir balinesische Eindrücke.
    Liebe Ninjassiebengrüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Helga,

    das Kloster ist doch super als Zweitwohnsitz - sieht wirklich idyllisch aus!
    Dein Rittersporn sieht super aus.
    Wünsche dir ein wundervolles Wochenende.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  8. Endlich liebe Helga, hab ich es geschafft wieder dabei zu sein...
    Wünsch dir noch eine wunderbare Zeit,
    lieben Gruß, Elke

    AntwortenLöschen
  9. Selbst Dein improvisiertes Arrangement sieht sehr schön aus. Ich wünsche Dir noch viel Spaß in Österreich. Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Helga,

    deine schöne Blümchenaktion hab ich heute bei Rebekka entdeckt und nun mache ich auch mit!

    Dein Rittersporn ist wunderschön; grad den blauen find ich immrt wieder schön!

    Liebe Wochenendgrüße
    Mae

    AntwortenLöschen
  11. was für ein herrliches leuchtendes Blau, liebe Helga, ich bin tiefst beeindruckt von deinen heutigen Blumen...weiterhin eine schöne Zeit in Österreich wünscht dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  12. Meine Lieblingsfarbe bei Rittersporn. So schön und reduziert arrangiert. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  13. hübsch :) wünsche dir ein super Wochenende,
    liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Helga, was für eine tolle Farbe deine Blumen haben! Die zu meinen- und ich hätte es ein bisschen schwedisch bei mir am Fenster, zumindest, wenn man die Fahne betrachtet :)
    Viele Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Farbe Dein Rittersporn...
    ...und sehr schön geknipst, auch ohne Spiegelreflexkamera :)
    LG, nach Österreich,
    von Annette (schon wieder zurück aus dem Urlaub)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Helga,
    die Farben des Rittersporn kommen vor dieser Mauer so gut zur Geltung. Du hast deine Blumen wieder so schön arrangiert.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. ein unglaubliches blau! und dann noch in diesem wunderschönem gemäuer, toll!
    ich bin immer noch in der sommerpause!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Helga,

    wie immer ein großes Kompliment, ganz toll.

    Ich werde ganz bestimmt auch wieder mitmachen, ganz sicher,aber zur Zeit haben wir unsere Wohnung etwas ausgeräumt, es werden neue Fenster eingebaut, da wirkt kein Blümchen :)

    VG Krönelinchen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Helga,
    ich hatte mir vor 2 Jahren eine orange Stockrose gekauft. Die Blume hat sich selber ausgesamt. Letztes Jahr hatte ich auf dem Beet viele kleine Pflanzen und dieses Jahr haben sie alle geblüht. Ich war selber überrascht was für Farben herausgekommen sind. Siehe Foto.
    http://strickliesel1901.blogspot.de/2013/07/mein-garten-stockrosen.html

    Ich habe im Internet gelesen, daß man den Samen im September in die Erde tuen soll.
    „Die scheibenförmigen Samen direkt nach der Ernte aussäen. Am besten zwei pro Topf. Den Winter über die Töpfe in die Erde einsenken und mit Nadelreisig abdecken.“
    http://www.livingathome.de/pflanzen_gaertnern/gartenkalender/punkt.html?kalenderid=343&rubrikid=13

    Dein Foto mit Rittersporn sieht toll aus.
    LG und ein schönes Wochenende
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Vielen Dank für deine ausführliche "Anleitung", liebe Ute !!! Das werde ich ausprobieren und wenn's klappt, natürlich posten :-)

      VlG und ein schönes Wochenende, helga


      Löschen
  20. Liebe Helga,
    Dein "Klosteraufenthalt" hört sich sehr spannend an und ich bin schon neugierig auf Deine Berichte.
    Dein Rittersporn sieht wunderschön aus, ich mag diese Pflanzen auch sehr gerne.
    Diese Woche bin ich auch wieder mit Blümchen dabei, allerdings schmücke ich mich ausnahmsweise mal mit fremden Federn ;)
    Zauberhafte Grüße,
    die Hanseatin

    AntwortenLöschen
  21. Was für eine schöne Rittersporndeko! Das "Blau" besticht allein schon durch die Farbe und wird durch die schlichten Vasen noch sehr herausgehoben, finde ich. Find ich toll!

    Die Stockrosen würde ich jetzt dann aussäen, denn die Samen werden/ sind ja jetzt reif und würden in der Natur jetzt auch von selbst auf die Erde fallen. Aber du musst wissen, dass die Pflanze zweijährig ist und wahrscheinlich erst im übernächsten Jahr blüht. Genau kann ichs nicht sagen, da hab ich noch zu wenig Erfahrung drin,bin auch Stockrrosenneuling, aber lass dich doch überraschen! :-)

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...