Freitag, 26. Juli 2013

Friday-Flowerday #30


heute urlaubsbedingt  ein Kurzpost mit nur einer einzelnen 
Blüte.

 
Ich liebe Seerosen !!!
 
Sie wachsen bei uns im Teich, öffnen morgens ihre Blüten...


 und 
schließen sie abends, wenn sie "schlafengehen"...


 Ich dachte, schneid' mal eine ab und schau ,
wie sie sich in der Vase verhält.
Bei Takashimaya, einem wunderschönen japanischen Kaufhaus
 in New York hatte ich sie schon einmal als Schnittblume gesehen.



Leider hat sie nur 2 Tage lang gehalten, wobei sie wie in der Natur
ihre Blüte abends geschlossen und morgens wieder geöffnet hat.
Aber ich werde bestimmt einen Trick finden,
 um sie zu überlisten...
Und am nächsten Freitag gibt es wieder ein "experimentelles Werkstück",
von Christo inspiriert :-)

Da ich nicht zuhause bin, werde ich eure Beiträge erst mit Verspätung
pinnen und kommentieren können .

 Und so könnt ihr mitmachen :

Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.
 Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein,
 wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft) in Szene gesetzt habt,
 in welcher Vase sie stehen oder Teil eines Stilllebens sind,
 weil, das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)
  

Kommentare:

  1. hallo seerosen in der Vase. Auch mal eine tolle idee. gefällt mir.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön ausdrucksstark deine einzelne Seerose.
    Mir wurden Blümchen gepflückt. Und es gibt ein Gewinnspiel...
    Liebe Ninjassiebengrüße

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ist deine Seerose und perfekt arrangiert. Ich finde es auch immer schade wenn man Blumen aus dem Garten(-teich) schneidet, und man sieht sie verwelken dann so sehr viel schneller. Also lasse ich es meist, oder pflücke das Abgeknickte ;-). Liebste Grüße zu dir, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Helga,
    eine Seerose in der Vase,hätte nicht gedacht,daß das funktioniert:)
    aber schaut auf jeden Fall toll aus!
    Ich mag Seerosen auch sehr!
    Eine erholsames Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Helga,
    wow, sehr schön, die schlichte und japanische Anmutung Deiner Seerose!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir, Cora

    AntwortenLöschen
  6. ...auf die Idee wäre ich nicht gekommen, liebe Helga,
    eine Seerose in die Vase zu stellen...gefällt mir sehr gut und passt wunderbar zu der Holz- und Steindeko drumrum...lange in der Vasen halten die meisten Blüten sowieso nicht bei der Hitze...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. märchenhaft schön! im wahrsten sinne des wortes. als kind hatte ich nämlich eine spieluhr, die aus einer seerose bestand und wenn die blätter sich öffneten, saß däumelinchen in der mitte;) danke, dass du mich heute daran erinnert hast:)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Die Fotos, insbesondere das erste, sind unglaublich toll. Die einzelne Seerose in der Vase mit den Steinen ist wunderschön. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  9. Seerosen bekomme ich wirklich allerseltenst vor die Nase, darum freu ich mich ganz besonders über deine Bilder und mach doch gleich mal mit... ganz liebe Grüße schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  10. Die Blüte sieht so fantastisch aus. Eine unglaubliche Leuchtkraft. Einfach zum träumen und bestaunen. Sehr imposant!!
    Lienbe Grüße von tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Eine wunderschöne Seerosenblüte, so was hätte ich auch gerne in meinen
    Miniteich, der kocht gerade vor lauter Hitze und so halten sich die
    Seerosen nicht, deine Fotos sind wieder traumhaft und so schön in Szene gesetzt. Schöne Urlaubszeit noch, bis nächstes mal.
    Bin heute mal wieder mit meinen meinen Unkraut ,))

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, wunderschön, da fehlen mir die Worte (wie immer).
    LG Krönelincehn

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön! Schade, dass man Seerosen so selten sieht (also ich seh sie zumindest selten).
    Ich bin heute sommerlich bunt dabei :)
    Zauberhafte Grüße,
    die Hanseatin

    AntwortenLöschen
  14. Vor zwei Wochen hatte meine Tochter eine Seerose in Opas Gartenteich gepflückt (und war danach pitschnass...). Ich finde Seerosen superschön und außerdem lassen sie sich so toll fotografieren... Bei uns lag die Blüte einfach in einem Schälchen und wir waren ganz erstaunt, dass sie sich auch dann noch geschlossen hat.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Wow erstes und letztes Foto sind einfach zauberhaft! Von der Makroaufnahme bin ich ganz fasziniert!
    Ich habe zwar wie immer Sträusse aus dem Garten zuhause aufgestellt aber der Fotoapparat hat gerade ein bisschen Ferien und pausiert zwischenzeitlich und ich mit ihm ;-)
    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Ich habs gestern nicht mehr geschafft, bin aber überhaupt froh wieder einmal dabeizusein. Deine Bilder sind einfach hammerstark!
    Ich bin ganz verliebt in das erste und das letzte Bild!
    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  17. Du kannst dir sicher denken, welches Bild mein absoluter Favorit ist, oder?! Hammer!!!!
    liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Du Holunderblüte! :o)! grins.
    deine Aufnahmen sind ja bezaubernd. Und guck doch mal in meinen Blog.
    ich bin auch son Blumenliebhaber. Alles was mit Natur zu tun hat. ich liebe es!
    Deine Bilder find ich zwar schöner, weil, ich hab meinen NEUEN, also den Fotoapparat
    noch immer nicht so ganz intus, ich meine natürlich die Bedienung. Vielleicht kannst Du mir
    zum Blütenfotografieren Tipss geben! Wäre Dir dankbar.
    Dies schreibt Dir das Rehchen

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...