Donnerstag, 14. März 2013

Warten auf grün...

 

Noch sehen Bäume und Sträucher so aus:

 


Unsere Weißdornhecke...

die Kastanie...

Clematisranken...
 ...und wir warten darauf, dass sich die ersten grünen Triebe zeigen.
 
Ich finde es jedes Jahr aufs Neue faszinierend, wenn
aus kahlen Zweigen wieder Blättchen sprießen.
Und es wird nicht mehr lange dauern...

 
Die ersten Stauden zeigen schon ihre Blättchen
 
Jakobsleiter

 

kürzlich habe ich diesen schönen Aphorismus
aus dem Zen-Buddhismis gelesen:
"Still sitzen,
Nichts tun.
Der Frühling kommt.
Das Gras wächst."


Mehr Beiträge zum Thema "Warten auf Grün" findet ihr bei
Nic von Blog "Luzia Pimpinella".

Und morgen blüht uns wieder was...


 
 
 

Kommentare:

  1. Beim Spaziergang habe ich auch schon an einigen Büschen und Bäumen die allerersten hellgrünen Spitzen der Knospen entdeckt und mich sehr gefreut :-)
    Heute ist wieder alles winterlich weiß...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ja! Und das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht... ;-). Da hat Luzia Pimpinelle ja das für diesen Winter, der nicht gehen will, genau die richtige Ahnung fürs Thema gehabt... LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich der einzige Trost: Zu wissen, der Frühling kommt ganz bestimmt. Irgendwann... Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  4. Dein Spruch sagt es! Deine Fotos auch! Schluss mir der Ungeduld! Man kann doch im Ernst nicht wünschen, dass die Tage derzeit schneller vergehen, es ist doch unser Leben ( und wir wissen gar nicht, wie viele Tage wir noch haben ).
    Es grüßt dich die heute philosophisch veranlagte
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Welch ein schönes Mantra!! Hab es mir ausgedruckt, häng es an die Wand. Geduld. Danke!!!
    Herzlichst
    Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Oh, gibt es ihn also doch!? Bei uns ist vor lauter Schnee leider noch kein Sprießen zu entdecken! :(

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Gestern auf dem Rückweg vom Supermarkt.
    -14 Grad. MINUS!!!
    Am Weg ein Holunderbusch.
    Die Blattknospen waren bereits ca. 2 cm groß.
    Und vermutlich erfroren.
    Hoffentlich treibt er neu aus.
    Aber wird er wohl. Holunder sind ja zäh ;o)

    Wie sagte doch Jean Paul...
    Das schöne am Frühling ist,
    dass er immer gerade dann kommt,
    wenn man ihn braucht.

    Bis dahin frierende
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  8. sehnsüchtig warten wir alle auf grün, und bei deinen ersten Bildern wird mir umso mehr bewußt, wie lange wir alle anscheinend noch warten müssen:(

    Aber das wissen, dass das Grün kommt....definitiv kommt, baut dann doch auf.

    Nochmals danke für deinen Hinweis per Mail. Hast mich vor einer Peinlichkeit gerettet und das wäre ja leider bei mir auch nicht das erste Mal gewesen;)))))

    Liebe Grüße von der schussligen tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Also hält sich der Zen-Buddhismus an das Motto "Abwarten und Tee trinken" ;) LG

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...