Montag, 18. März 2013

Vergißmeinnicht

Wikipedia weiß:

Das Vergissmeinnicht (Myosotis) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Sorten einiger Arten werden als Zierpflanzen verwendet.
Myosotis stammt aus dem Griechischen und bedeutet Mäuseohr, was sich auf die
Form der Blättchen bezieht.



Man sagt:  "Wer einmal Vergißmeinnicht im Garten hat, besitzt es für immer".

Es samt sich reichlich aus, sofern man ihm den nötigen halbschattigen Standort und frischen bis feuchten Boden bieten kann.




In den Poesiealben vieler Kindergenerationen ist das Vergissmeinnicht in Versen und auf Glanzbildern verewigt worden.

"Freundlich blüht an stiller Quelle
in des Mondes Silberlicht
eine Blume, zart und helle
und die heißt Vergissmeinnicht.
Rosen, Tulpen, Nelken,
alle Blumen welken,
aber nur die eine nicht,
und die heißt: Vergissmeinnicht "
 
 
 
 
Das Vergissmeinnicht ist ein Symbol für zärtliche Erinnerung
 sowie für Abschied in Liebe.
 Das Vergissmeinnicht trägt in vielen Sprachen einen Namen
 mit der gleichen Bedeutung.
z. B. im Englischen: "forget-me-not",
 auf Französisch: "ne m’oubliez pas" oder
"wu wang cao" auf Chinesisch,
was soviel wie „Nicht-Vergessen-Kraut“ heißt.
 
 
 
 
Jetzt fragt ihr euch bestimmt, wieso ich mich heute
mit dieser Pflanze befasse...
 
Ich hatte sie für den Post am letzten Dienstag (--->klick)
gekauft, und gestern "modelte" sie für meine
"Fotografierübungen"  :-)
 
Ich wünsche euch eine unvergesslich schöne Woche,
 
euer Holunderbluetchen

Kommentare:

  1. Deine Blumenvorstellungen sind einfach toll - wirklich lehrreich! Und Vergissmeinnicht sind in jedem Fall in meiner Lieblingsblumen Top Ten. Die Fotos sind großartig!
    Einen tollen Wochenstart sendet zur frühen Stunde,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. super gelungene "Fotografieübungen", ein schöne Spiel mit schärfe und unschärfe und unterschiedlichen hintergründen, die durch die passende Blende ja nur noch als Farbe in Erscheinung treten.

    Super!!

    Liebe Grüße von tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Helga, das Vergissmeinnicht - Blau ist für mich das schönste Blau im Blumenreich & ich setze jedes Jahr ein kräftiges blaues Band in meinen Garten. Wenn das auch mühevoll ist, es muss sein. Leider ist das dieses Jahr noch nicht passiert....
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Einmalig und ganz zauberhaft Deine Fotos! Liebste Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  5. Phantastische Bilder!
    Im alten Garten hatte ich unzählige Vergißmeinnicht, im neuen Garten muß ich sie erst wieder ansiedeln.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Petra Michaela

    AntwortenLöschen
  6. WAHNSINNS - Bilder !!!

    Oh ja das Vergißmeinnicht....wunderschön und ich bin seit meiner Kindheit ganz fasziniert davon.
    Natürlich sind auch welche in unserem Garten *freu*

    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  7. so zart und trotzdem bildfüllend! schön eingefangen, liebe helga. und beim klick und klick und klick hab ich erstmal gemerkt, wie viel ich durch die grippe verpasst habe! ich bewundere deinen einfallsreichtum, wenn es darum geht, planzen und blumen in szene zu setzen...selbst vorm gipseierlegen machst du da nicht halt;)
    sei liebst gegrüßt von birgit, die immer noch ein bisschen vor sich hin kränkelt (2013?)
    ps. ich hab getestet und eigentlich müsste der hochzeitskuchen in der dose erscheinen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das frag ich mich jetzt auch, wie ich auf gips komme? wachseier lassen sich ja auch viel angenehmer legen, nehm ich mal an;) auf alle fälle war ich sehr beindruckt von den weißen zarten eiern...
      hab einen schönen abend:)

      Löschen
  8. Wahnsinn wie du photografieren kannst.
    vergissmeinnichtblau ist eines meiner lieblingsblaus.
    herzlich judika

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Fotos und ich hab sie im Garten.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  10. bei mir tauchen sie auch immer wieder allüberall im garten auf - und ich liebe diese kleine, zarte blaue pracht sehr. du hast sie wunderhübsch fotografiert!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Helga,

    wenn das Wetter nicht so winterlich wäre, würde sich vielleicht schon das eine oder andere Vergissmeinnicht zeigen. Ich habe vor ein paar Jahren zwei (!) Päckchen Samen in unserem Garten verteilt. Meine Mutti schlug übers Telefon die Hände über dem Kopf zusammen und meinte bloß, dass ich damit für immer und ewig Vergissmeinnicht hätte. Mich stört's nicht. Ich liebe sie und ab und zu rupfe ich auch mal welche aus, damit sie nicht total Oberhand gewinnen.

    LG
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  12. liebe Helga,

    eine tolle vorstellung vom vergissmeinnicht. ich mag es sehr gern. deine fotos sind klasse geworden.

    liebe grüße von Danny

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...