Freitag, 29. April 2016

Friday-Flowerday 18/16


 
Das Leben 1.0 lässt sich nicht immer planen.
Deshalb bin ich heute nicht zuhause .
 















Dieses Sträußchen habe
ich letztes Jahr gebunden , aber genau diese Blümchen blühen gerade in Niederösterreich in den Weinbergen.


 















Ihr seid wieder ganz herzlich eingeladen, euch hier zu verlinken.

Und wenn ihr euren Post erst noch schreiben möchtet, 
     dann könnt ihr dies noch bis Sonntagabend 23:55 tun.
            
 

                   

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Helga,
    auch wenn das ein Sträußchen aus der Retorte ist, ist es doch wunderschön und ich kann mir vorstellen, wie es bei Euch so blüht.
    Hab einen schönen Freitag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. ein wunderschöner strauß! ich würde sehr gern mal in den weinbergen in niederösterreich herumspazieren!
    liebe grüße, bis bald wieder!
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Helga,
    da blüht dir ja einiges :-))). Bei uns sind das fast genau
    die gleichen Blümchen. So ein einfacher Strauß hat doch etwas ganz Besonderes.
    Wo auch imnmer du bist, ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. the flowers look so nice in the jar! LG Ioana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Helga,
    das Leben 1.0 ist das Leben, welches den größten Raum einnehmen sollte, also mach dir keinen Kopf!
    Schön sind deine Weinberg-Blümchen.
    Hab ein schönes Wochenende ... Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderbarer Wald- und Wiesenstrauß, ich mag die so gerne.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Helga, wo immer Du bist, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Dein Sträußchen ist ganz süß geworden. Du musst mir mal den Kniff oder die Technik erklären, wie man solche Sträuße bindet, bitte ;)! Mir fallen die Blumen immer aus der Hand.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  8. Zauberhaft! Da beneide ich dich, denn was nützt der tollste Blumenladen, wenn man nicht raus in die Natur kommt, um solche Vielfalt zu erleben.
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Hoffentlich killen Schnee und Kälte nicht alles Blühende!

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen, liebe Helga,

    dein ganz bezaubernder Strauß erinnert mich an schöne Urlaube in Österreich, als ich noch kleiner war ;)
    Dort gab es auf dem Hotel-Gelände eine wahnsinnig schöne Wildblumenwiese, auf der ich täglich unterwegs war...
    Es kam mir so paradiesisch vor, dort zu pflücken, zu staunen und zu liegen...

    Liebste Grüße zu dir und einen wundervollen Urlaub :)
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. ein bezauberndes sträußchen.
    viel spaß unterwegs.
    alles liebe
    andrea

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Helga gute Erholung und viele schöne Eindrücke! Von mir gibts diesen Freitag nix, da meine Strelizien noch leben. Herzlichst bjmonitas

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Strauß ist ein Traum (wenn ich auch bei den Schlüsselblümchen wegen des Naturschutzes nicht sicher bin, ob man die pflücken darf ..;-)) Aber das "Vergehen" wäre ja auch bereits verjährt, wie ich gelesen habe. Auf jeden Fall erzählt er eine Geschichte von einem wunderbaren Spaziergang oder Aufenthalt in der Nähe von saftigen Wiesen - vielleicht sogar mit Kühen, welche Glocken tragen. Dabei war sicher etwas zum Essen und zum Trinken. Die Flasche wurde dann an einem quirrligen Wildbach gefüllt und die Blumen hineingegeben. Dann noch ein Nickerchen in der Sonne und der Tag war perfekt ... toll dass du mich inspiriert hast. LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man darf sie pflücken, aber nicht ausgraben und die Pflanze mitnehmen, das habe ich jedenfalls gelesen ... GlG Helga
      P.S. was für ein wunderbares Gedankenspiel, liebe Marion, ich habe beim Joggen immer mal wieder angehalten und die Blümchen an den verschiedensten Stellen gepflückt ;-)

      Löschen
  14. Du bist außer Haus und ich bin endlich mal wieder in Deiner Runde dabei. Ein wunderbarer Strauß! Zu gerne würde ich jetzt durch die Weinberge streifen und mir selbst einen binden :-)

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  15. Ein hoffentlich angenehmes Unterwegssein! und solch kleine, wunderbare Sträußchen gehen immer. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Genau diese Blümchen findet man derzeit auch hier, wenn man nur ein bisschen aus der Stadt rausfährt. Wahrlich Frühling.
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  17. Es ist einfach wunderschön, liebe Helga, was der Frühling an bunten Blümchen für tolle, natürliche Sträuße zu bieten hat, wenn doch bloß endlich dieser ständige Regen aufhören würde!
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  18. Ein zauberhaftes Sträußchen, liebe Helga. Natur pur ♥
    Hab eine schöne Zeit.
    Ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  19. Lieber Helga,

    der personifizierte - oder soll ich sagen floralisiert - Frühling :) Wunderhübsch, süß und zauberhaft!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Helga,
    diese kleinen bunten Wiesensträußchen mag ich ganz besonders gern,er ist einfach nur zauberhaft!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sigi

    AntwortenLöschen
  21. Ich hoffe es sind positive Dinge, die sich nicht planen lassen.
    Schönes Sträußchen,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Helga,
    auch wenn du das Sträußchen letztes Jahr auf dem Tisch hattest,
    es erfreut mich heute trotzdem.
    Wünsche dir, egal wo du gerade bist, ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Jetzt hab' ich es tatsächlich auch einmal geschafft, meinen Blumenstrauß - wenn auch erst einen Tag später, hier einzustellen *freu*
    Eine schöne Aktion! Und so tolle Arrangements. Natursträuße mag ich auch am allerliebsten.

    Liebe Wochenendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Helga, jetzt hab' ich es doch noch geschafft, Freitagsblümchen zu Pflücken und zu zeigen. Dein Vorjahressträußchen gefällt mir sooo gut. Es erinnert mich an die Sträußchen, die ich als kleine Mädchen meiner Mutter gepflückt habe.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  25. Hrzallerliebst dein Sträußcen liebe Helga.
    Ganz liebe Grüße Jen

    AntwortenLöschen
  26. Ein so herrliches Sträußchen, da ist das ganz egal, dass es aus dem Vorjahr ist ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...