Freitag, 10. Juli 2015

Friday-Flowerday #27/15

          

Wildes Kraut...




     genauer gesagt: Labkraut




                es enthält das Labferment, das früher bei der 
                   Käseherstellung genutzt wurde .        
  Heute wird es noch für die Herstellung von englischen Chesterkäse verwendet.
 Die Farbstoffe der Blüten geben ihm seine gelblich-orange Farbe und sind verantwortlich für den besonderen Geschmack.

               
In Schottland wird das Echte Labkraut noch heute als Färbemittel verwendet; die Wurzeln färben rot, die Blüten gelb.
 Die blühende Pflanze ist auch zum Aromatisieren und Gelbfärben von Getränken geeignet.(Quelle: Wikipedia)

Oder als Vasenfüllung, wie heute bei mir ;-)




Und womit habt ihr heute eure Vase(n) gefüllt ???

Für alle, die heute zum ersten Mal dabei sind,  
     herzlich willkommen und so geht's:
          Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL.

           Und bitte seid so fair, keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos
               zu verlinken, sondern es muss auf dem Foto erkennbar sein, wie ihr Schnittblumen (aus der Natur oder gekauft)
in Szene gesetzt habt,
 und in welcher Vase sie stehen,
 denn das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-)

Und bitte keine Trocken-oder Seidenblumen !!!
Denkt bitte an den Backlink, ihr wißt  ja...Tit for Tat ;-)

                                     

                         P.S.: vergesst die Challenge (--->klick) nicht !!!



Kommentare:

  1. Hallo liebe Helga,

    Dein heutiger Strauß ist wirklich wie wildes Kraut - doch in der Glasvase und mit der
    restlichen Deko trifft wild auf edel und macht sich richtig gut.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und danke Dir für Deine Kommentare bei mir, liebe Grüße!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Helga,
    duftig und leicht sehen sie aus, Deine Blumen!
    und durch Dein Fenster hast Du immer so einen schönen Fotohintergrund! diese Wand macht sich da wirklich gut!
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Dein wildes Kraut gefällt mir sehr! Zu den Glasvasen sieht es sehr edel aus! Ich habe heute einen Strauß vom Hochzeitstag in der Vase...Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Helga, Wunderschön sieht das aus - wildes Kraut trifft auf Transparens - ich liebe sowas - gefällt mir ausgesprochen gut!
    ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Helga,
    Labkraut kannte ich noch gar nicht und das es zur Käse"Färbung" verwendet wurde bzw. wird ist ja interessant. Habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht warum der Cheddar so gelb ist.
    In der Vase macht es sich aber auch sehr gut.
    Vielen lieben Dank übrigens für deinen letzten Kommentar. Dass du die Abstimmung verpasst hast, ist überhaupt nicht schlimm. Ich habe nämlich trotzdem gewonnen. :-)))
    Die Wand im Hintergrund meines letzten Fotos ist übrigens unsere Wohnzimmerwand, sie ist relativ lang, weiß gestrichen mit zwei türkisfarbenen breiten Streifen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  6. Und wieder was dazu gelernt. Manchmal komme ich mir beim Bloggen wir bei der Sendung mit der Maus vor. Immer schnappt man wieder was Neues auf und es wird abgespeichert. Nun kann ich, wenn ich dann endlich mal nach Schottland komme, sagen, was es mit dem Labkraut auf sich hat.
    Der Strauß sieht wunderbar aus, er leuchtet so richtig in der Sonne.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Helga,
    da hast du aber Glück gehabt :-)). Ich dachte gestern noch, als ich den heutigen Strauß zusammenrichtete, nehme ich doch mal Labkraut dazu. Das wächst bei uns auf der Wiese genauso wie der Blutweiderich, den ich heute im Angebot habe. Zu was es dann verwendet wurde, habe ich im Net gelesen.
    Aber schön sieht es es aus so allein in der Vase. Du machst aber auch aus allem etwas.
    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  8. es ist so schön wildes zu benützen, damit sieht man den augenblick in der saison wo man den strauss macht, bei uns heisst es caille-lait jaune - gaillet jaune oder gaillet vrai wegen der eigenschaft die milch zu säuern.
    gelb und glass wunderschön !
    liebe grüsse monique

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Helga,
    wie schön, heute morgen mit diesem fröhlichen Gelb "geweckt" zu werden! ;-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. Es ist auch an den Blumenfarben abzulesen: Es ist Sommer! Constanze Spry hätte an deinen wilden Pflanzenschätzchen ihre Freude gehabt ( wenn ich ihren Ansatz richtig verstanden habe )! Ich hab das Labkraut nur mit weißen Blütensternchen in Erinnerung, aber das ist wohl das Kletten- Labkraut...
    Bon week - end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Helga,
    nun kenn ich auch das Labkraut durch dich und es ist ja vielseitig einsetzbar!
    Mir ist es auch so noch nie aufgefallen.Jetzt wird ich mal Ausschau halten danach:)
    Sommerliche Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen, Helga!
    Jetzt weiß ich endlich, wie das gelbe Gewächs heißt, an dem ich morgens vorbeifahre ;-)
    Schön sieht's aus in deiner Vase!
    Ich habe heute Grünes im Gepaäck, mit einem Tupfer Blau.
    Hab' ein schönes Wochenende & liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Helga, dein wildes Kraut verzaubert mich!! ich muss nachsehen, wo ich das herbekomme!! herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Helga,
    Woche für Woche sind Deine Blumenposts eine Augenweide, ich gestehe ohne den Flower-Friday hätte ich nie so viele Blumen im Haus stehen und fotografiert habe ich meine Blumen vorher sowieso nie.
    Herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  15. Bei Dir kann man nicht nur wunderbare Fotos sehen,
    man kann auch noch was lernen. Tolles Kraut, dieses Labkraut
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir
    ute

    AntwortenLöschen
  16. .... und schon bin ich auch hier *freu*
    Liebe Helga,
    dein wildes Labkraut macht sich so gezähmt richtig gut in der Vase !!!!
    Und ich hab grda gesehen, heute ist einiges in gelb, liegt bestimmt an dem sonnigen Wetter *lach*
    Na bei mir in der Vase haben sich, dank deiner herrlichen Challenge, Ringelblume und Bambus vereint.
    Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende, mit den schönsten Schattenplätzchen und immer einer Erfrischung in der Nähe.
    gaaaanz <3liche Grüße Renate :O)
    Ich wü

    AntwortenLöschen
  17. Wildes Kraut und Glasvasen in klaren Linien. Mir gefällt die Mischung und natürlich dieses intensive Gelb.
    Lass es dir gut gehen und hab ein tolles Wochenende!

    AntwortenLöschen
  18. liebe helga,
    bitte könntest du den link 32 löschen, ich habe das falsche bild verlinkt.
    liebst andrea

    AntwortenLöschen
  19. Wilde Schönheiten hast Du in der Vase, liebe Helga. Ich habe auch gewildert, ein Blümchen habe ich ergattert ;) !
    Wie leerreich es heute bei Dir zugeht, interessant! Chesterkäse kaufe ich ab und zu, nur weil er mich an, na klar, England erinnert!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  20. Schön, und wieder was gelernt.
    Deine Challange finde ich auch sehr spannend.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Helga,
    Dein wildes Kraut ist außergewöhnlich und
    und gleichzeitig sehr chic.
    Liebe Wochenendgrüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Helga,

    wie eine filigrane gelbe Wolke sieht dein wildes Labkraut aus. Ganz besonders gefällt mir auch die kleine Flaschenvase links. Und dazu gelernt habe ich auch! Bei vielen Käsesorten, wie z. B. Cheddar, wird heute leider ein künstliches Färbemittel verwendet, daher kaufe ich auch keinen dunkelgelben Cheddar.

    GLG und ein schönes Wochenende
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  23. liebe helga, dein sträusschen sieht schön luftig aus, du kannst toll dekorieren!!! einen schönen freitag wünscht dir angie

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Helga,
    sowas wildes ist doch was schönes oder?
    Total schön dein Strauß.
    Heute habe ich Mal den Rittersporn....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  25. Ich liebe solche wilden Sträuße. Und die Info dazu finde ich klasse. Dass man Pflanzen zum Färben von Stoffen beispielsweise nimmt, wusste ich ja, aber für Käse? Cool. Wieder ein bisschen schlauer, dank dem Flower Friday :) Dir ein schönes Wochenende, Yna

    AntwortenLöschen
  26. Filigran und doch üppig, das Labkraut habe ich jetzt durch dich kennengelernt, danke!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Helga!
    Wow, dein Kraut ist ja ein richtiger Alleskönner. Cheddar habe ich heute gerade gekauft. :)
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Helga, das sieht wunderschön sommerlich aus!! ♥ Ich muss mich vielleicht das nächste Mal auch außerhalb des Gartens bedienen, einfach mal was anderes als Rosen... lach
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  29. Das Labkraut sieht sehr hübsch fedrig aus. Cheddar ist der Lieblingskäse meiner Tochter. Das mit den Blumen im Käse muss ich ihr mal erzählen.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  30. Oh, dieses Labkraut ist wirklich schön!!! So zart! Ich wusste gar nicht, dass es zum Gelbfärben von Speisen geeignet ist. Das muss ich einmal versuchen!
    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  31. Manchmal muss es eben wild sein :))) mir gefällt es. .
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  32. Ich bin immer wieder erstaunt über so viele Pflanzen, die in Vasen wunderschön aussehen, bei denen ich das nie erwartet hätte!
    LG
    Mo

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...