Freitag, 30. November 2018

Friday-Flowerday 48/18



Natur Pur

Keine Blumen und kein Sonnenlicht,
erschwerte Bedingungen für den Flowerday.

Da ich in den Blumengeschäften nichts fand,
was mich zum Kauf verleiten konnte, bin ich zu der
Stelle gewandert, wo ich beim Joggen die Mispelzweige 
erspäht hatte.


 Man kann sie nicht mal eben abbrechen und
laufenderweise nach Hause befördern.
Die Mispeln sind recht schwer und fallen 
auch gerne mal einfach vom Zweig ab.

Schön finde ich sie nicht, aber interessant und dekorativ.
Ich mag sie sehr.




Der schlichte Glasstern gehörte zum elterlichen Haushalt.
Nun funkelt er bei mir :-)

Blumen, Früchte oder Grünes,
was ziert heute euer Heim ???
Für alle, die zum ersten Mal dabei sind, herzlich willkommen !!! 
        Hier sind die "Spielregeln" :   

Bei meiner Aktion geht es darum, was bei euch aktuell
in der Vase steht.
Bitte seid so fair und verlinkt keine Makroaufnahmen oder Pflanzenfotos,
 es muss auf dem Foto erkennbar sein, wie ihr die Blumen
(aus der Natur oder gekauft) in Szene gesetzt habt,
 und in welcher Vase sie stehen,
 denn das ist ja das Interessante und Besondere
des Flowerdays :-) 


 Trocken-oder Seidenblumen dürfen leider nicht teilnehmen !!!






 Ihr seid wieder ganz herzlich eingeladen, euch hier zu verlinken :-)

   Und wenn ihr euren Post erst noch schreiben möchtet, 
                 dann könnt ihr noch bis Donnerstagabend 23:55 mitmachen.
Bitte beachtet meine "Spielregeln", 
ansonsten werde ich euren Link leider entfernen.
         Und bitte seid mir nicht böse, wenn ich es nicht schaffe,

all eure wunderbaren Beiträge zu kommentieren.


Die Woche vergeht einfach immer viel zu schnell.




Bitte verlinkt die URL eures aktuellen Posts und nicht eure Blog-URL
und denkt bitte an den Backlink (www.holunderbluetchen.blogspot.com)

Mit der Verlinkung eures Blogposts erklärt ihr euch mit der Speicherung eurer Daten auf dem Server von Inlinkz.com einverstanden.
Bitte beachtet den Hinweis zum Datenschutz vor der Verlinkung eures Blogs.





Kommentare:

  1. Liebe Helga,
    da schreibe ich gestern beim Naturdonnerstag was über die Mispel und heute sehe ich sie bei dir!!!
    Das finde ich ja schon klasse. Da bin ich mal gespannt, ob du den Baum, den ich am Donnerstag zeige auch dann am Freitag in der Vase hast.

    Die Mispel ist ja ein ganz besonderer Baum, allerdings habe ich mir nicht getraut, einen Zweig abzuschneiden.

    Schön hast du es wieder arrangiert.

    Lieben Gruß Eva
    die eine tolle Floristin hat und immer frische Blumen.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen. Oh, ich liebe Mispeln, allerdings kommen die bei mir in das Apfelmus oder in Marmelade. Wenn sie einmal Frost abbekommen haben, werden sie weich, oder wenn sie überreif sind. (Auch dann erst sind sie nutzbar)
    Ich wäre nie auf die Idee gekommen, sie in die Vase zu stellen! Allerdings stehen hier auch nur ein paar Bäumchen unweit in einem öffentlichen Grünstreifen und ich werde schon immer komisch angesehen, wenn ich Mal ein paar pflücke, abschneiden würde ich da nicht.
    Schönen ersten Advent und liebe Grüße, (verlinkt wird erst später bei mir)
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Helga,
    guten Morgen aus dem Zug. Nach langer Zeit habe ich endlich mal wieder die Zeit, mich hier von dir inspirieren zu lassen. Das fehlt mir jetzt aber echt mal.
    Bei Mispelzweigen denke ich an meine Schwiegermutter, die ihren Mispelbaum im Garten hegt und pflegt. Habe noch nie daran gedacht, dort mal ein Zweiglein für die Vase abschneiden zu lassen. Das werde ich wohl jetzt mal ändern. Danke für diesen schönen Impuls.
    Einfach als Winterdeko, so schön.

    Bei mir zieht gerade Weihnachten ein. Es wird mal wieder Zeit für einen Post auf Sandis-Kolumne. :-)
    Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein bezaubernder Strauß, liebe Helga. Da Du ja auch vom Niederrhein stammst, frage ich mich gerade, ob Du wohl den Kirchhof in Pont bei Geldern kennst? Dort steht eine Mispel neben der Nächsten. Ein wunderschöner Anblick. Dir einen lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Helga,
    gut, daß du dir die Mispeln noch nach hause geholt hast!
    Sonst wäre deine Vase in dieser Woche leer geblieben.
    Ganz liebe Freitagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Ein wenig traurig, sehen deine Zweige aus. Auch wenn der schöne Stern sein möglichstes tut. Ich bi gestern auch über einen verlorenen Zweig gestolpert. Allerdings war das ein Zierapfel. Eigentlich wollte ich ihn mitnehmen. Dann habe ich ihn aber vergessen.
    Danke übrigens für deinen lieben Worte.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Sieht schon sehr besonders aus, der Mispelzweig! Ich finde die Früchte eigentlich recht ansehnlich. Dass es im Blumenladen nichts gibt, kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen...
    Ein schönes Adventswochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich unglaublich 😳 Aber wenn du keine Rosen kaufen möchtest, keine Gerbera , Chrysanthemen oder Spraynelken, dann wird's halt eng 🙄

      Löschen
  8. vor 2 Jahre hatte ich ein paar Mispeln, also nur die Früchte, in einer Schale liegen, sie hielten sich sehr lange und ich fand sie sehr dekorativ. Mispelbäume sieht man bei uns in der Gegend sehr selten.
    wünsche Dir ein harmonisches erstes Adventswochenende
    Margot

    AntwortenLöschen
  9. Sehr elegante Lösung, liebe Helga!
    Bei mir Reste und vor dem Fenster Gepflücktes…
    Liebe Grüße und ein nettes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefallen Deine Mispeln sehr gut, bei uns findet man sie eher selten
    ( eigentlich garnicht ). Ich mag solche Sträuße sehr gern.
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße,
    Gaby

    AntwortenLöschen
  11. ...das sieht so schön hell und leicht aus, liebe Helga,
    obwohl die Mispelfrüchte ja gar nicht leicht sind...bei mir startet heute die adventliche Amaryllissaison ;-),

    wünsche dir einen guten Start in einen schönen und geruhsamen Advent,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Helga,

    Mispelzweige sind mir - glaube ich - in freier Wildbahn bewusst noch nicht begegnet! Also ein wirklich toller Fund!
    Ich wünsche Dir ein wunderbares Adventswochenende!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Moin, ich wäre froh ich würde irgendwo Mispeln finden, weil man daraus nicht nur wunderbare Blumenarrangements gestalten kann, wie in deinem Fall, sondern auch sehr leckere Marmeladen daraus zaubern kann. Dir einen schönen 1. Advent. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  14. Oh das würde mir auch sehr gefallen liebe Helga! Ich muss mal die Augen offen halten...
    Ich wünsche dir einen wunderschönen ersten Advent...
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.