Sonntag, 18. November 2012

Floristik



Amaryllis, einmal anders...

 
 
 
...die Stiele stehen nicht in, sondern außerhalb der Vase.
 
Zuerst wird ein "Gerüst" aus Cornuszweigen hergestellt, das die Vase (hier ein Windlicht)
umfaßt und auch mit Zweigen in der Vase verbunden ist.
Die Vase wird mit Wasser gefüllt, um sie zu beschweren.
An dem Gerüst werden die Amaryllisstiele mit Draht fixiert.
Ihnen genügt das Wasser, das sich in dem flachen Teller befindet.
Die grünen Blätter stammen vom Eukalyptus.
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Holunderblütchen,

    willkommen bei den Bloggern!
    Ich habe bei der Raumfee gelesen, dass du gerne eine Rückmeldung zu deinem Blog hättest.

    Ich kann dir sagen, du machst wunderschöne Fotos und hast auch tolle Ideen!
    Das Bloggen lebt auch davon, dass man ein Stück weit etwas von sich und seinem Alltag mit hineinbringt.
    Noch ist es etwas steril hier, wie in einem Haus und Gartenmagazin.
    Eben wunderschön, aber nicht zum mitfühlen.

    Ich bin gespannt, wie sich dein Blog entwickelt und freue mich, dass du den Weg in die Bloggerwelt gefunden hast.

    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Blog, sehr inspirierend :-)

    VG

    Madeleine-muenster.de
    www.florist

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog ! Bitte mehr Inhalt mit weiteren Bildern und Anleitungen. VG Dirk

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Ideen! Hast Du das Bloggen inzwischen aufgegeben? Schade, deine Kreationen sind wirklich klasse! Liebe Grüße, Esther

    AntwortenLöschen

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...