Donnerstag, 28. Februar 2013

Maschen.....

 
 
...oder auf englisch "Knits"...
 
 
sind heute Thema bei Nic vom Blog Lucia pimpinella.
Ihr Projekt heisst: "Beauty is...where you find it"
Ich finde den Namen super und die Idee sowieso :-)
 
Alles was mit Maschen zu tun hat,
ob Stricken oder Häkeln ist zur Zeit ja wieder
sehr angesagt.
Und weil ich mich nie entscheiden kann, kombiniere
ich beides und stricke mit der Häkelnadel .
 
Wie das geht ???
 
 
 
 
Mit der guten alten Strickliesel :-))
 
Jetzt sind wir aber mal gespannt, was daraus wird...

und natürlich auf die anderen Beiträge :-)

Und morgen ist wieder Freitag und somit
"Flowerday" ,

ich zähl' auf euch :-)


Mittwoch, 27. Februar 2013

Der grosse Tag...

 
 
...Elfi und Schmalzmann gehen auf Wanderschaft !!!
 
Ihr erinnert euch an meinen Post "Loslassen" vom
02.01.2013 ? Wenn nicht, dann könnt ihr hier (--->klick)
nachlesen.

 
Ich habe mir folgendes überlegt: ich schicke die beiden
auf die Reise. Und zwar auf "Bloggerreise".
Zunächst zu einer meiner Blogleserinnen.
Wenn sie das Buch gelesen hat, schickt sie es weiter an eine
ihrer Leserinnen, von der sie weiß,
daß sie Freude an dem Buch haben wird.
Die schickt es dann wieder weiter...
Jede trägt bei www.bookcrossers.de unter der BCID 630-8090521
ein , wo sich das Buch gerade
befindet und schickt mir einen kurzen Kommentar
unter einen meiner Posts oder mein Postfach.
So wissen alle, die das Buch gelesen haben, wo es sich gerade befindet.
Nach einem Jahr wird es dann an mich zurückgeschickt
 oder wir verlängern die Reise.


Die beiden bekommen noch etwas Proviant mit,



aber sie gehen nicht zu Fuß,
nein, sie reisen bequem mit der Deutschen Post
im luftgepolsterten Umschlag


 Ihr erstes Ziel ist die lebenslustige Anette :-)





Ich bin sehr gespannt, was Elfi und Schmalzmann erleben werden...


 
 

Dienstag, 26. Februar 2013

Upcycling Tuesday 8/2013

 
 
Letztens habe ich neue Bettwäsche gekauft.
Ihr könnt sie hier (--->klick) bestaunen.
Sie war in einer schönen, festen Kunststoffhülle verpackt.
Die wollte ich schon wegwerfen, dann dachte ich: heb' mal auf...
 
Und gestern, als ich mir ein Projekt für den Upcycling-Dienstag von Nina,
der ja auch automatisch der Creadienstag von Mizoal ist,
 (was aber umgekehrt nicht funktioniert,
 weil man zwar automatisch kreativ ist, wenn man upcycelt, aber
nicht zwangsläufig upcycelt, wenn man kreativ ist), 
da ist mir diese Verpackung wieder in den Sinn gekommen.




Und dann hatte ich da noch dieses Lampenkabel , das eigentlich
für Papierfaltsterne gedacht ist und das ich nach
Weihnachten zum Schnäppchen-Preis gekauft hatte ,
nach dem Motto: ich brauch dich nicht, aber
komm doch mal mit...
Außerdem hatte ich noch Holzwolle und Butterbrottütchen.
Gekauft habe ich eine LED-Kühlschrankbirne  (2,0 Watt)
passend zu der Fassung des vorhandenen Kabels.
Die Wäscheklammer stammt von einem unkonventionell
verpackten Kalender, den mir eine Bekannte vor Weihnachten
geschenkt hatte und der übrigens auch nicht neu war,
sondern ein "immerwährender" :-)

Achtung :jetzt geht's schnell

die Birne in die Fassung drehen,
und in die Butterbrottüte stecken,



Holzwolle in die Bettwäscheverpackung stopfen,


 

Butterbrottüte samt Fassung in die Holzwolle stecken



Bettwäscheverpackung um das Kabel falten und mit
Wäscheklammer fixieren, aufhängen,



fertig ist die Mood-Leuchte, die graue Wintertage
und laue Sommernächte erhellt :-)



Im Original ist das Licht in der Mitte nicht so grell wie auf
dem Foto, sondern sehr angenehm ,
probiert es aus :-))

Wichtig : nur LED-Leuchtmittel verwenden, die
werden nicht warm. So verhindert ihr, dass euer
Kunstwerk in Flammen aufgeht...


 
 
 


Montag, 25. Februar 2013

Des einen Leid....

...des andern Freud'
 
Ach ja, der Winter....alle beschweren sich....
aber was nützt es ???
Nichts !!!
Also habe ich ihn zu meinem Verbündeten gemacht und
nehme ihn so, wie er ist....kalt !
 
Ich habe mit ihm Eisscheiben gefroren und finde
ihn sie einfach toll :-))





 
Genießen wir den Winter,
der nächste Sommer kommt bestimmt :-))
 
Ich wünsche euch eine versöhnliche Woche,
 
euer Holunderbluetchen

 


Sonntag, 24. Februar 2013

Persische Kaiserkrone



Heute zeige ich euch die Fotos der Frittilaria Persica, die ich letzte Woche
aufgenommen habe. Die eigentliche Entwicklung war abgeschlossen, die
Knospen sind von unten bis zur Spitze aufgeblüht.
 

Das war der Stand am letzten Sonntag  (--->klick)

 
 
Und so ging es weiter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
Gestern konnte ich wieder eine Blumenzwiebel
kaufen, die ich so noch nie gesehen habe.
 
Wenn ihr möchtet, können wir sie gemeinsam beobachten ....
 
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag ,
 
euer Holunderbluetchen
 
 

Samstag, 23. Februar 2013

Blaue Minute

 
 
Ein Himmelsblick, aufgenommen am letzten Mittwoch.


 
 
Der Himmel war tatsächlich so blau, aber nur ganz kurz,
danach zeigte er sich wieder in grau in grau.

Ich finde es faszinierend, dass Vögel
solch tolle Nester bauen können.
Nur mit dem Schnabel, für mich ist das unvorstellbar.
Dies hier ist ein riesiges Krähennest und ich hatte
schon  lange vor, es  zu fotografieren.
Leider besitze ich kein Teleobjektiv.

Diesen Himmelsblick schicke ich zu Katja, der Raumfee,
bei der ihr weitere erstaunliche Blicke
finden könnt.
Ich wünsche euch eine schönes Wochende
und
morgen habe ich aktuelle Fotos von der
Rätselpflanze (--->klick)
 die sich am letzten Sonntag
als "Frittilaria Persica" geoutet hat.(--->klick)


Freitag, 22. Februar 2013

Friday-Flowerday #8

 
 
Ich bin total begeistert !!!
 
Dass sich meine Idee des "Friday-Flowerday" so schnell so grosser
Beliebtheit erfreut hatte ich zwar gehofft, aber nicht erwartet.
Danke dafür euch allen, die ihr mich mit euren Beiträgen
 so toll unterstützt :-))
 
Blumen sind aber auch einfach etwas Wunderbares...
 
 


 
 Für alle, die heute neu dabei sind: Herzlich willkommen !!!
Und hier (--->klick)
könnt ihr nachlesen, wie ihr mitmachen könnt.

Wenn ihr euch unsere Sammlung anschauen möchtet, dann klickt
bitte hier (--->klick)



 
 Ich habe diese Woche wieder Tulpen im Angebot :-)
Obwohl ich normalerweise gelb-orange farbene Blüten nicht so
mag, erfreuen mich diese hier um so mehr...




Es sind Papageientulpen mit leicht gefiederten Blütenblättern
und ihre Farben sind so intensiv, dass sie den gesamten Raum
beherrschen und einfach gute Laune zaubern.

Die geöffneten Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 16 cm
und kommen bei so viel Präsenz gut ohne zusätzliches Grün
oder Kartoffeln Accessoires aus.

Sie wirken einfach nur für sich ...




 So und nun freue ich mich darauf, von euch wieder ganz viele Blumen zu
bekommen :-))

P.S. : bitte habt Verständnis dafür, dass ich nur Fotos pinne ,
 auf denen man sehen kann, wie ihr die Blumen in Szene gesetzt habt,
(weil, das ist ja das Interessante dabei) , also keine
reinen Pflanzenfotos oder Blüten-Makros.

 


Donnerstag, 21. Februar 2013

Knallblau....

 
 
ist heute bei Luzia Pimpinella gefragt.
 
Wie sie zu diesem Motto für ihr Projekt
das wissen die Götter und vielleicht Nic, die Dame,
die das ausgebrütet hat.
 
Erst hab' ich gedacht: knallblau, damit hab' ich
nichts am Hut...
 
...dann hab' ich mich mal umgeschaut:
 
erst in meiner Küche...





 
 
 
 
...dann bin ich nach draussen...
 
 
Vor der Apotheke
 
im Kurpark



am Kreisverkehr


auf dem Radweg



Plötzlich hab' ich überall nur noch knallblau gesehen,
der reinste Verfolgungswahn...

gut nur, dass ich mich heute mit einem anderen
Thema befassen kann, nämlich dem

Friday-Flowerday

und der wird alles andere als knallblau :-))
Also, bis morgen !!!
 


 
 

Mittwoch, 20. Februar 2013

Immer wieder am 20. ....

 
 
...ist es Zeit für den 12tel Blick.
 
Das ist eine tolle Aktion von Tabea Heinicker (--->klick)



Die Idee: man fotografiert eine bestimmte Stelle,
in der Natur oder im Haus und zwar
einmal im Monat und dokumentiert somit die Veränderungen,
die sich im Laufe eines Jahres ergeben.

Ich hatte mir gleich 2 "Blicke" ausgesucht,
der eine davon war etwas dumm gewählt
und ich werde ihn vielleicht mangels Attraktivität
aufgeben müssen...



...dabei sah er zunächst so vielversprechend aus,
der Blick durch das rechte untere Badfenster (--->klick)

Blöd nur, dass ich durch den Schnee vergessen hatte,
dass das Fenster einen Sichtschutz besitzt.
(Wenn ihr genau hinschaut, könnt ihr ihn erkennen)

Jetzt ist der Schnee weg und das sieht dann so aus:




Außer dem Baum und dem Himmel und vielleicht ein paar
vorbeifliegenden Vögeln oder Wildgänsen wird man leider
nicht viel beobachten können....Shit happens !!!


Der zweite Blick sah im Januar so aus:




und im Februar so :


 

Die Zuckerrüben sind verschwunden,
 wahrscheinlich in der Biogasanlage des Bauern,
und es sind Menschen und ein Pferd unterwegs,
 denn: die Sonne scheint :-))

 "Rush hour" auf dem Land ...





Was meint ihr,
Tabea, was meinst du,

 soll ich den Blick aus dem Badfenster fallen lassen ?

 


Dienstag, 19. Februar 2013

Upcycling Tuesday 7/2013


Ich glaub's ja nicht, mein "Konfetti-Post" vom letzten Dienstag (--->klick)
hatte mehr als 1100  Aufrufe !!!
 
(Wahrscheinlich, weil das Projekt und die Anleitung
so kompliziert waren ;-)  )

So, auf zu neuen Taten !

Ich liebe Stadtpläne. Nur sind sie nach einer Städtetour
doch meist etwas zerfleddert und das Benutzen macht keinen
Spass mehr.

Heute bekommen sie eine neue Aufgabe !!!

Ihr braucht: Stadtpläne, einen etwas dickeren Draht
oder Drahtkleiderbügel (aus der Reinigung)
dünneren Draht
Kleber, Kleister oder Sprühleim
Flachzange
Baumwollfaden, Tape




Zuerst biegt ihr aus dem dickeren Draht 4 lanzettförmige Gebilde
unterschiedlicher Größe,
meine sind zwischen 60 und 45 cm lang
 (ganz schön groß, was man auf den Fotos nicht sieht).


Am Ende umwickelt ihr sie mit dem dünneren Draht zum Fixieren
und dann mit dem Tape.


Dann wählt ihr der Größe der Drahtformen entsprechend
Stadtpläne aus, legt den Draht auf die Rückseite des Plans,
besprüht Draht und Stadtplan mit Leim oder kleistert
alles ein.


 
Plan zusammenklappen, oder, wenn er zu klein ist, einen
zweiten Plan auflegen.
Gut zusammendrücken und mit Zeigefinger und Daumen
 fest am Draht entlangstreichen.



Jetzt mit Abstand von ca. 4-5 mm zum Draht ausschneiden.






Die 4 Einzelteile mit Baumwollschnur verbinden,
fertig ist das Mobile.




leider ließ sich das Mobile nicht so gut fotografieren,
(ihr wisst ja, die Lichtverhältnissse und dann
 dreht sich das auch immer noch so blöd...und
Photoshop kann ja auch nicht wirklich aus einem
schlechten Foto ein gutes zaubern. leider )
 aber
ihr könnt euch sicher vorstellen, wie es aussehen soll :-)

Jetzt könnt ihr selbst kreativ werden, andere Formen oder
Papiere auswählen....viel Spass dabei !

Diese Idee schicke ich zu Nina, vom Werkeltagebuch , denn
schließlich habe ich ja etwas upgecycelt...

und an Mizoal vom creadienstag, denn kreativ war ich auch

 oder ???



 


Montag, 18. Februar 2013

So ein Quark....



Ich hatte euch ja gestern versprochen, etwas zu backen
und heute Fotos und das Rezept zu präsentieren.
Und was ich verspreche, das halte ich auch :-)
 
Ich habe Quark-Kirsch-Muffins gebacken,
gleich 5 davon verdrückt und dann war mir schlecht...

keine Sorge, das liegt nicht an den Muffins,
die Dosis war nur einfach zu hoch ...




 
...ich hab's aber trotzdem noch geschafft, das Rezept zu notieren
und ein paar Fotos zu machen...
 
Ihr braucht: 4 Eier
         100 g Zucker
2 EL Butter
1 Vanilleschote oder 2 Päckchen Vanillinzucker
100 g Weichweizengrieß
500 g Quark (20% Fett)
1 Zitrone (Saft und Abrieb) oder 1/2 Päckchen Zitroback
350 g Kirschen (Abtropfgewicht)

 
 

so geht`'s:
Eier, Zucker und Butter schaumig quirlen
Vanille,Grieß,Quark und Kirschen unterheben
und in die gefetteten Muffinförmchen geben,



 
bei 180 °C im Ofen ca. 25-30 Minuten backen.
Ergibt 15 Muffins.



 
Die Muffins lassen sich gut einfrieren und auch in
der Mikrowelle wieder auftauen (3,5 min. 230 Watt).
Sie schmecken noch besser, wenn sie etwas warm sind :-)
(deshalb kommen sie, wenn ich sie aus dem Kühlschrank hole, für
 45 Sekunden bei 800 Watt in die Mikrowelle )
 
Das Rezept schicke ich zu  Katja, der Frau Noz, die heute wieder
Rezepte sammelt.
  
Ich wünsche euch eine locker-leichte Woche,
 
euer Holunderbluetchen
 


Sonntag, 17. Februar 2013

Neues von der "Rätselpflanze"...

  
...sie ist ganz schön gewachsen...

(man beachte das  Größenverhältnis von Pflanze zu Topf)






 
 
 
 
...und hat jetzt vom Tisch bis zur Spitze gemessen eine Höhe von
100 cm !
Das ging ganz schön schnell, aber
wie ihr seht, blüht sie noch nicht.
Trotzdem gab und gibt es einiges zu entdecken...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Jetzt kann man schon eine gewisse Ähnlichkeit zur "Verwandtschaft "
erkennen :-)
 
Diese Pflanze bereitet mir so viel Freude und es ist so spannend,
ihr beim Wachsen zuzuschauen....
 
Es ist eine "Frittilaria Persica", und somit
eine große Schwester der "Frittilaria meleagis" oder
Schachbrettblume,
die ihr auf diesem Blog schon kenengelernt habt.
 
 
Frittilaria meleagris
 
 So, jetzt  ist das Geheimnis gelüftet, aber ich werde euch ihre weitere Entwicklung doch noch zeigen, falls ihr daran interessiert seid...
 
 Heute werde ich mal backen und morgen gibt's die
Fotos und das Rezept :-)
 
Genießt den Sonntag !!!

 
 
 
 
 
 


linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...