Donnerstag, 31. Januar 2013

Winterland.....

 
 
...lautet heute das Thema von Nic's Fotoprojekt
 
Tja, von "Winter" ist hier gerade nichts mehr zu sehen....
alles weggeschmolzen, dafür Wind und Regen und 11°C,
die hatten wir schon einmal permanent während eines
Sommerurlaubs in Nordholland ;-)
 
Aber ich habe ja zum Glück vorgesorgt und der
digitale Winter ist sicherer als der reale...
....wenn ihn nicht irgendein Tollpatsch löscht
oder es zu einem Fehler im System kommt.
 
Also kann ich teilnehmen :-)
 
Und zwar mit einem Foto vom Schachtelhalm,
 aus dem warmen Wohnzimmer geknipst,
rechts schaut noch ein Samenstand der "Verbena bonariensis"
vorbei...

 
 
 

Und weil es mir so gut gefällt und es bestimmt noch nicht alle gesehen haben,
spendiere ich noch ein Foto von meinen Eiskugeln (--->klick) ...


 
... die sind leider schon wieder geschmolzen.

Aber ihre Vergänglichkeit macht auch irgendwie ihren Reiz aus, oder ?
 


Mittwoch, 30. Januar 2013

100 Tage 100 Posts

Seit 100 Tagen gibt es nun das HolunderbluetchenBlog :-))
Ich habe 100 Posts geschrieben,
"gefühlte" 100 Follower,
mehr als 20.000 Seitenaufrufe insgesamt.
Ich denke, das ist eine gute Bilanz
und ermutigt mich, weiterzumachen...
 

 
...obwohl ich mir immer wieder die Frage stelle: braucht die Welt mein Blog ?
Es gibt so viele interessante und gut gestaltete Blogs....
vielleicht sollte ich mich einfach mit dem Lesen begnügen....
 
...aber dann ist da wieder dieses "Selbermachen-Syndrom", ihr wisst schon....
...und irgendwie tut Bloggen auch gut !!!
Ich schlafe zum Beispiel viel besser, seit ich damit begonnen habe :-)
 
Aber ich werde etwas ändern müssen.
Jeden Tag einen Post zu schreiben ist sehr zeitaufwändig.
Ich habe kaum Muße, euren tollen Blogs zu folgen
und das finde ich sehr schade, das kann es nicht sein...
 
So, aber jetzt möchte ich mich bei euch gaaaanz herzlich bedanken !!!
Dafür, dass ihr mein Blog lest und für eure tollen Kommentare,
über die ich mich immer riesig freue und
von denen ich nicht genug bekommen kann :-))
 
Ich wünsche euch einen besonderen Tag ,
euer Holunderbluetchen
 

Dienstag, 29. Januar 2013

Upcycling Tuesday 4 /2013



Könnt ihr euch noch an mein Re Upcycling-Projekt vom letzten Jahr (wie sich das anhört...) erinnern ? Ich hatte die Dochthalter von Teelichtern zu Schmuckanhängern verarbeitet (--->klick)

 

 
 
Jetzt waren die Aluminiumhülsen übrig...
und ich hatte noch von den Glasperlen und
ein paar Muschelplättchen...
 
 
 
 
So, jetzt geht's los:
 
den Rand der Teelichthülsen abschneiden, wir brauchen
heute nur den Boden, um den Rand kümmern wir uns ein anderes Mal :-)
Mit dem Nudelholz glätten,
 

 
dann falten und einen kleinen Halbkreis oder ein Dreieck ausschneiden.
 wieder auffalten und nochmals mit dem Nudelholz glätten.
 
 
In die Mitte der Muschelscheiben ein kleinen Loch bohren.
Jetzt ein Stück Silberdraht von ca. 3.00 m abschneiden
und doppeln. Glasperlen, Teelicht-und Muschelscheiben auffädeln.
 
 
Fertig sind die Ketten, die Haus und Garten schmücken können...
 
 
Ich habe sie in den Vorgarten gehängt, an den Cornus, an dem
in der Weihnachtszeit die Wachssterne (--->klick) hingen.
Hier bleiben sie, solange der Cornus blattlos und der Vorgarten noch
etwas kahl ist...
 
  
....vom Winde verweht...
 
Diese Upcycling-Idee schicke ich jetzt zu Nina vom Werkeltagebuch...
...und auch zum creadienstag...
 
P.S. Ich möchte mich noch ganz herzlich für die schönen Zitate
bedanken, die ihr mir gestern geschickt habt.
 Die sind wirklich toll !!!



Montag, 28. Januar 2013

Glücklich...


... ist,
wer vergisst,
was nicht mehr zu ändern ist !
 
 
 

 
 
Ich weiss nicht wieso , aber
dieses Zitat aus der Operette "Die Fledermaus" von
Johann Strauss kam mir gestern beim Anblick meines
übermütig wachsenden Silvester-Glücksklees in den Sinn.

ich habe es spontan zu meinem persönlichen
"Zitat der Woche" gekürt :-)

Welches Zitat könnte euch diese Woche begleiten?

Ich wünsche euch auf alle Fälle eine übermütig schöne Woche !!!
 


Sonntag, 27. Januar 2013

Urlaub im Backhaus

                 Im Winter denke ich immer gerne an den Sommer ...
      Er ist zwar schon eine Weile her, aber unvergesslich...
....unser Urlaub im Backhaus auf Krautsand.
Kennt ihr Krautsand ?
Das ist eine Elbinsel im Alten Land zwischen Hamburg und Cuxhaven.
Und dort steht das alte Backhaus, das dem Künstler und Kinderbuchillustrator
Jonas Kötz gehört.
Ihr kennt bestimmt seine Holzskulpturen mit den Knollennasen...


 
Auf der Suche nach einem Urlaubsziel für die Sommerferien bin ich
im Internet zufällig auf seine Homepage gestoßen.
Seine Skulpturen hatte ich schon einige Jahre zuvor in einer
seiner Ausstellungen im Hamburger Stilwerk bewundert .

Ich habe mich auf Anhieb in dieses Haus verliebt ...

  
 
 ...es ist ein restauriertes Fachwerkhäuschen,
 bei dem die Füllungen zwischen den Balken durch Glas ersetzt wurden.
 Dadurch entsteht ein einzigartiges Wohngefühl...
 
...aber seht selbst...
 




 




 




Der Traum vom "einfachen Leben" auf dem Land, 
ohne Fernseher, Internet, Geschirrspüler ......
 
Wir haben eine Woche in diesem Häuschen verbracht...
es war einfach nur schön :-))
 
Und hier geht's zur Webseite (--->klick)
 
 
Ich wünsche euch einen schönen, entschleunigten Sonntag :-)

 

Samstag, 26. Januar 2013

Frühling trifft Herbst....

....und das mitten im Winter ....
 
ich habe euch wieder ein "Joggingfoto" mitgebracht.
(Joggingfotos sind Fotos, die ich unterwegs auf meiner Laufstrecke  mit
meiner alten Kompaktkamera knipse, weshalb sie oft etwas unscharf sind) 
 
Heute habe ich ein ungewöhnliches Himmelsbild:
 
es zeigt Fruchtstände der Waldrebe (Clematis vitalba),
noch vom Herbst, zusammen mit den ersten Blütchen der
Haselnuss (Corylus avellana)
 

 So, jetzt das Ganze nochmal mit Blitz fotografiert...



... jetzt kann man erkennen, dass die Kätzchen von diesem Jahr sind und nicht fossil...
 
Ich mag den Formenkontrast ....ach ja... der Himmel , der
ist ja eher die "Minimalversion",
wie Katja, die Raumfee zu sagen pflegt...

....zu der schicke ich das Foto nämlich jetzt....
 
mal schauen, was es bei ihr heute so zu sehen gibt...
 
Ich wünsche euch ein kontrastreiches aber dennoch harmonisches Wochenende
mit minimalistischem Himmelblau !
 
Euer Holunderbluetchen
 
 

Freitag, 25. Januar 2013

Friday-Flowerday #4



Heute ist schon der 4. Friday-Flowerday :-)

danke an alle, die bisher teilgenommen haben und
herzlich willkommen an die, die heute zum ersten Mal mitmachen !!!

 
 
 Der 3. Friday-Flowerday-Post hat bis heute fast 500 Aufrufe, ich bin gespannt...

Die Idee: jeder, der Blumen in der Vase stehen hat und
sie gerne zeigen möchte, ist herzlich eingeladen.
Das müssen keine floristischen Kunstwerke sein,
sondern Blumen, die zur Jahreszeit passen,
schön oder witzig arrangiert sind oder
eine Geschichte erzählen...

Und so funktioniert es:
Ihr schickt mir zu diesem Post einen Kommentar mit dem Link zu
eurem Post , ich sammle eure Fotos ein und zeige sie hier (--->klick),

damit sich alle dran erfreuen können. 




 
Bei mir stehen heute pinkfarbene Tulpen in einer ovalen Glasvase,
die ich schon sehr lange besitze und in Straßburg erstanden habe.
 
Ich kaufe Alltagsdinge sehr gerne im Urlaub , weil sie mich später
beim Benutzen immer daran erinnern :-)
 
Zu den Tulpen gesellen sich ein paar Forsythienzweige und ein
Blatt vom Geweihfarn , das ich von einer Pflanze abgeschnitten habe. 
 
 
 

Ich habe Blumen, Zweige und Blatt asymmetrisch angeordnet, es soll aussehen,
wie zufällig in der Vase gelandet...

Das Poster links habe ich in Kopenhagen erstanden, es ist ein Werbeplakat für eine Jazzveranstaltung, die kleinen Glasvasen habe ich von meiner
geliebten Tante geerbt.


 ...jetzt möchte ich ja zu gerne wisssen,
welche Blumen gerade euer Herz erfreuen...
 


Donnerstag, 24. Januar 2013

Pastell....



.... ist heute das Thema von Luzia Pimpinella's Fotoprojekt mit dem schönen Titel "Beauty is...where you find it"
 
Im Duden steht zur Wortherkunft : (französisch pastel <) italienisch pastello = Farbstift, eigentlich = geformter Farbteig, Verkleinerungsform von: pasta, ↑Paste 
 
Aha, das bezieht sich wohl eher auf die Herstellung der Farben,
 mit denen Bilder gemalt werden.

 Und das seit dem 15. Jahrhundert, wie Wikipedia weiss.
 Die Hochblüte der Pastellmalerei lag im 17. und 18. Jahrhundert.
 Zu dieser Zeit wurde die Pastellmalerei vor allem in der Portraitmalerei genutzt, da die samtig-matte Oberfläche der Bilder den Portraits eine ganz besondere Leuchtkraft gibt.
Bei der Herstellung der Pastellkreiden wird den Pigmenten ein Bindemittel hinzugefügt,
 damit man sie in eine Stiftform pressen kann...
 
Ich schicke heute 2 Himmel-Fotos ins Rennen,
na, wenn das mal kein Pastell ist...
 
 




  
      ehrlich gesagt, ich hab's nicht so mit den pudrigen pastelligen Tönen
ich mag lieber klare Farben und Naturtöne... wobei in der Natur ja
durchaus auch Pastellfarben vorkommen....wie man sieht :-)




Ich wünsche euch einen pudrig-pastellig leichten Tag !

 

Mittwoch, 23. Januar 2013

Held des Alltags



Jeden Dienstag sucht Roboti die Helden des Alltags,
 Dinge, die den alltäglichen Trott verschönern.
Jetzt werdet ihr sagen: aber heute ist doch schon Mittwoch !
Ja, weiss ich, aber gestern habe ich bei Nina upgecycelt (--->klick)
und mein "Held des Alltags" von gestern ist auch der von heute 
und vom nächsten Dienstag.
 
Darf ich ihn vorstellen ?

Mein Held ist ein kleines Schüsselchen
 mit einem Durchmesser von nur 11 Zentimetern.
Ich habe es vor Jahren selbst getöpfert und gebrauche es
tatsächlich tagtäglich !



 
Ich benutze es  zum Abspülen von Trauben für das Müsli
oder von Cherrytomaten für den Salat.


 
 
Es hat praktischerweise in seinem Boden kleine
Löcher und zum Auffangen des Tropfwassers einen  Untersetzer.



Wenn ich es zu Bruch gehen würde und ich es nicht mehr hätte,
 wäre das wirklich ein grosser Verlust...




Dienstag, 22. Januar 2013

Upcycling Tuesday 3/2013

 
 
Immer wieder dienstags wird bei Nina vom Werkeltagebuch aus
vermeintlich Wertlosem Wertvolles gemacht ;-)
Upcycling heisst das Zauberwort !

Heute mache ich wieder mit !
 
Ich hatte noch einen Rest des Fahrradschlauchs, den ich
vor zwei Wochen zu einem Topflappen verarbeitet habe (--->klick),
und dann habe ich diese Becher vom Schweden, an denen
man sich immer die Finger verbrennt, wenn man heiße Getränke,
für die die Becher doch gedacht sind (oder ?), einfüllt ...


 
Ihr ahnt schon, was jetzt kommt ....nein, es wird nicht gestrickt !


Also, den Schlauch so lang abschneiden, daß er gut um den
Becher passt.
Dann in Längsrichtung entlang der Naht aufschneiden.
Ich habe eine Zackenschere verwendet, muss aber nicht sein.

Übrigens, die Anleitung für die Pulswärmer findet ihr hier (--->klick)



Mit der Lochzange wahllos Löcher in den Schlauch stanzen,
ihr könnt natürlich auch ein schönes Muster lochen :-)

Die beiden Enden so zusammennähen, dass der Schlauch etwas
Spannung hat, oder Drucknieten verwenden.
Normale Druckknöpfe halten der Spannung nicht stand.


Schlauch über den Becher ziehen, fertig:-))


 
 
 

Montag, 21. Januar 2013

Eiskugelkalt...

...war es gestern...

...und ich habe Eiskugeln gemacht....
.....nein, nicht im Gefrierschrank für den Martini ,
sondern draussen für draussen, als Deko :-)


Ich habe Wasser in Luftballons gefüllt und gefrieren lassen.
Ich denke, da kann ich auf die "how-to-do"-Fotos verzichten ;-)



Ich habe mir das so schön vorgestellt:

  die Sonne scheint auf und durch die Eiskugeln,
das Licht wird gebrochen und reflektiert und
es entstehen traumhafte Fotos....
 
Aber nix da, alles grau in grau.
 
Gut, dass Frau sich zu helfen weiß und diverse
Gartenstrahler im Einsatz hat.
 
So konnte sie doch noch ein paar ganz
nette Fotos machen, auch wenn ihr fast die Hände
abgefallen sind...


 ...was tut man nicht alles für einen Post...
 
Ich hoffe , er gefällt euch und ihr kommt gut in die neue Woche !

Sonntag, 20. Januar 2013

Neuer Tag, neues Projekt....

....ich mach' mit bei Tabea , das Projekt finde ich sehr interessant...
...es heißt: "12 tel Blick" und ist ein langfristiges,
genauer gesagt einjähriges Projekt.


Die Idee: man fotografiert eine bestimmte Stelle,
in der Natur oder im Haus und zwar
einmal im Monat und dokumentiert somit die Veränderungen,
die sich im Laufe eines Jahres ergeben.

ich fahre "zweigleisig", dann gibt's vielleicht etwas mehr zu sehen:-)

1. Foto : ein Baum an meiner Joggingstrecke


Links und rechts des Weges sind Felder, wir werden sehen,
 was auf ihnen angebaut wird...

Auf dem Januar-Foto seht ihr links aufgetürmte Zuckerrüben.

Am Tag des Fotos wurde es nicht richtig hell...



2. Foto : Blick aus der Dusche, bzw. durch das rechte untere Fenster
(alle 4 Fenster seht ihr hier (--->klick) )


Es hatte nachts geschneit !!!
 Das gesamte Fenster seht ihr hier (--->klick)

Die nächsten beiden Fotos gibt es dann am 20. Februar.
Ich bin gespannt :-)

So, jetzt wünsche ich euch einen schönen und erholsamen Sonntag,

bis morgen, euer Holunderbluetchen






Samstag, 19. Januar 2013

Die Wildgänse kommen....

...stimmt nicht ganz, denn eigentlich fliegen sie hier gerade weg.

 Ich wollte sie fotografieren, weil ich euch letzten Samstag davon erzählt hatte,
es sind Wildgänse, die zum Überwintern an den Niederrhein kommen.

Ihre Brutgebiete befinden sich im arktischen Norden von Skandinavien
bis zur Halbinsel Taymir in Sibirien.Dort brüten sie ab Mitte Mai, sobald der 
Schnee geschmolzen ist. Drei Monate später, im August,sammeln sich die
Wildgänse mit den flüggen Junggänsen zu großen Trupps und beginnen
ihren tausende Kilometer langen Flug. Bis sie hier ankommen, haben sie
bis zu 6.000  km zurückgelegt.
 
Ist das nicht unglaublich ?
 
Gerade, als ich den Auslöser betätigen wollte, wurden sie durch einen
Hund aufgeschreckt und flogen davon.

Und so entstanden diese Himmelsfotos für Katjas Himmelsbildergalerie .

@Katja: genügt die Menge an Himmel deinen Kriterien ???

Fotos mit sicherlich höherem Himmel-Anteil findet ihr heute wieder
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende 
 
Euer Holunderbluetchen
w

Freitag, 18. Januar 2013

Frage-Foto-Freitag...

...das ist ein interessantes Projekt von Steffi (Blog Ohhh ...mhhh)
Sie denkt sich jeden Donnerstag 5 Fragen aus, die man dann mit einem Foto beantwortet.
Da ich heute mit meiner Kamera experimentiere, mach' ich mal mit :-)

1.Frage: Auf deinem Couchtisch ?

 Noch einer der Barbarazweige (--->klick) und 
zwei Kleeblätter von Silvester (--->klick)


2.Frage: an deiner Wand ?

 Kieselsteine von einem Urlaub auf Noirmoutier, die
Löcher waren praktischerweise schon drin :-)


3.Frage: in deinem Bad ?

Gegensätzliches...mehr vom Bad seht ihr hier(--->klick )


4.Frage:auf deiner Fensterbank ?


 Epiphyllum (--->klick) und Holzschale, selbst gedrechselt



5.Frage: in deiner Küche ?

  alles griffbereit :-)


So, jetzt sind alle Fragen beantwortet. wie ihr seht, sind die Fotos noch nicht optimal,
 deshalb  werde ich jetzt noch etwas üben...

 

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...